Luxology: User dürfen Modo parallel auf Mac und Windows nutzen

Lizenzvereinbarung erlaubt Parallelbetrieb

Luxology hat die Lizenzvereinbarungen für seine Modeling-Software Modo geändert: Deren Käufer dürfen Modo nun auf Macintosh- und Windows-Rechnern parallel nutzen. Das Programm wird ohnehin bereits auf einer Disc für Mac-OS X und Windows ausgeliefert, alternativ ist der Download über die Modo-Website möglich. Dort steht auch die für 30 Tage kostenlos nutzbare Evaluations-Version zum Abruf bereit.

„Wir lizenzieren Modo an ein Indivium, nicht an eine Maschine“, erklärt Luxology-Chef Brad Peebler. „Viele 3D-Designer schätzen die Möglichkeit, zwischen den Plattformen hin und her zu wechseln, zum Beispiel zwischen einer PC-Workstation und einem Mac-Laptop.“

Weiterführende Links:

  • Luxology Modo

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.