Blackmagic Design liefert Intensity Pro aus

Video-Capture-Karte im Lowcost-Bereich / Unterstützt HDMI, PAL/NTSC, Komponenten und S-Video

Blackmagic Design gibt die weltweite Verfügbarkeit seiner Videocapture-Karte Intensity Pro bekannt. Das Unternehmen bewirbt das Produkt als Lowcost-Lösung für hochwertiges Video Capture und Playback.

Herstellerangaben zufolge kombiniert die PCI-Express-Karte als erste ihrer Art HDMI Capture und Playback mit Schnittstellen für Komponenten, PAL, NTSC und S-Video. Mit ihr lassen sich Videosignale direkt vom Bildsensor der HD-Kamera abnehmen, was den Videokompressions-Chip umgeht und dadurch eine unkomprimierte, bessere Bildqualität verspricht. “Jetzt können Nutzer beim Editing, Design und Authoring über die Qualitätsgrenzen von HDV hinausgehen”, wirbt Blackmagic. Die Karte unterstützt Echtzeit-Effekte in Apples Final Cut Pro sowie Adobes Premiere Pro. Zum Monitoring lässt sie sich an jeden Großformat-Fernseher oder Projektor anschließen.

Die Windows- und Mac-OS-X-kompatible Intensity Pro wurde im April auf der NAB 2007 vorgestellt (DP berichtete) und sollte ursprünglich bereits zu diesem Zeitpunkt verfügbar sein. Die Karte kostet 349 US-Dollar.

Weiterführende Links:

  • Blackmagic Design Intensity Pro

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.