Adobe ernennt Shantanu Narayen zum Chief Executive Officer

Unternehmen erwartet für das vierte Quartal einen Umsatz am oberen Ende der angestrebten Spanne und strebt für 2008 einen Umsatzanstieg von 13 Prozent an

Adobe Systems hat heute bekannt gegeben, dass der Aufsichtsrat des Unternehmens Shantanu Narayen mit Wirkung vom 1. Dezember zum President und Chief Executive Officer ernannt hat. Narayen, bislang President und Chief Operating Officer, wird ab diesem Zeitpunkt auch dem Aufsichtsrat von Adobe angehören. Narayen löst Adobe CEO Bruce Chizen ab, der dem Aufsichtsrat noch bis Frühjahr 2008 angehören wird und dem Unternehmen als strategischer Berater bis zum Ende des Geschäftsjahres 2008 zur Verfügung stehen wird.

„Bruce Chizens Vision ist es zu verdanken, dass sich Adobe von einem Unternehmen, das vor allem für seine Designprodukte bekannt war, zu einem der größten und am umfassendsten aufgestellten Softwareunternehmen der Welt gewandelt hat“, erklärten Chuck Geschke und John Warnock, die Vorsitzenden des Aufsichtsrats von Adobe. „Wir danken ihm für seine herausragende Führung und seinen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens während seiner insgesamt 14 Jahre bei Adobe, davon die letzten sieben Jahre als CEO.“

Die Ernennung von Narayen ist Ausdruck von Adobes Strategie, eine geplante Nachfolge der obersten Führungsebene des Unternehmens sicherzustellen. „Shantanus umfangreiches Wissen über unsere Produkte und Plattformen, seine Erfahrung mit Kunden sowie seine operativen Führungsqualitäten machen ihn zur Idealbesetzung, um Adobe als CEO zu führen“, so Chizen. „Für mich persönlich ist es der richtige Zeitpunkt, um die Führung zu übergeben, und ich freue mich darauf, Shantanu in seinem neuen Verantwortungsbereich zu unterstützen.“

„Ich fühle mich geehrt, die Führung von Adobe zu übernehmen und das Erbe von Bruce und unseren Gründern John und Chuck fortführen zu können“, sagte Narayen. „Ich freue mich darauf, Adobes Tradition als Technologie- und Innovationsführer fortzusetzen und mitzuhelfen, die nächste Wachstumsphase zu absolvieren.“

In seiner derzeitigen Rolle als President und COO führt Narayen das tägliche operative Geschäft des Unternehmens. Er legt Adobes langfristige Marktstrategien fest und verantwortet sämtliche Aktivitäten in der Forschung und Entwicklung von Produkten. Zusammen mit Chizen war Narayen die treibende Kraft bei der Akquisition von Macromedia im Jahr 2005, mit der Adobe seine Software-Plattform und -Lösungen erweitert hat und die Präsenz des Unternehmens in Schlüsselmärkten wie Video, Unternehmenssoftware und mobile Lösungen gestärkt hat.

Narayen kam 1998 zu Adobe und leitete zunächst als Vice President und General Manager die Engineering Technology Group des Unternehmens. Im Januar 1999 folgte die Ernennung zum Senior Vice President Worldwide Products, im März 2001 die Beförderung zum Executive Vice President Worldwide Product Marketing und Development. Im Januar 2005 wurde Narayen President und Chief Operating Officer. Bevor er zu Adobe kam, war er 1996 Mitbegründer von Pictra, einem Hersteller von Software für den Austausch von digitalen Fotos. Davor hatte er verschiedene Führungspositionen bei Silicon Graphics und Apple inne.

Adobe rechnet für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2007 mit einem Ergebnis, welches am oberen Ende der angestrebten Spanne von 860 bis 890 Millionen US-Dollar liegen wird. Für das Geschäftsjahr 2008 hat Adobe angekündigt, eine Umsatzsteigerung von ungefähr 13 Prozent erzielen zu wollen.

Die Ergebnisse des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2007 werden voraussichtlich am 17. Dezember 2007 nach Börsenschluss bekannt gegeben.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.