Neue Berufe & neue Chancen in der Filmindustrie –

Die technischen Veränderungen im digitalen Zeitalter sind enorm und entwickeln sich mit rasanter Geschwindigkeit. So hat sich in der Filmindustrie mit der neuen HD-Technologie, speziell mit der Digitalisierung, der Workflow in der Postproduktion neu definiert. Zusatzqualifikationen sind erforderlich und neue Berufe sind entstanden: Der DIT (Digital Imaging Technician), der PPS (Postproduction Supervisor) und der Color Grader. Die Veranstaltung stellt diese drei Berufsbilder mit ihren Aufgabenbereiche und beruflichen Anforderungen vor und verdeutlicht das Zusammenspiel der Arbeitsabläufe und –bereiche in der Postproduktion. Geklärt werden die Fragen: Welches Handwerkszeug muss man für den Beruf des DIT, des PPS oder des Color Graders mitbringen, was erlernt und lernt man und wie sehen der künftige Berufsalltag und die Berufschancen aus? Im Anschluss an die Vorträge findet eine offene Gesprächsrunde für alle Interessierten gemeinsam mit den Referenten und Personalverantwortlichen statt. Darüber hinaus werden vakante Praktikumsstellen und Ausbildungsstellen der bei der UFA vorgestellt. Referenten: Thomas Groessel, Grundy UFA, Supervisor Postproduction Gunter Puszkar, PostFactory GmbH, Leiter der Postproduktion Niels Rinke, ELEKTROFILM Postproduction Facilities GmbH, Head of VFX Termin: Mittwoch, 9. Juli 2008 Zeit: 15.30 – 18.30 Uhr Ort: HFF Potsdam, Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Gebühr: kostenlos, Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl Anmeldung: online: www.mb-babelsberg.de/seminar_anmeldung.htm oder per E-Mail: info@mb-babelsberg.de Kontakt: Medien Bildungsgesellschaft Babelsberg, Dianastr. 44, 14482 Potsdam, Tel.: 0331/ 72 12 169; info@mb-babelsberg.de; www.mb-babelsberg.de

Weiterführende Links:

  • Mehr Informationen

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.