Sebastian Gassner verantwortet Vertrieb bei CinePostproduction Geyer Köln

Sebastian Gassner übernimmt ab 1. Januar 2009 den Vertrieb bei der CinePostproduction Geyer Köln. Zuletzt arbeitete er 4 Jahre für die ma.ja.de. filmproduktion, deren Leipziger Niederlassung er seit 2007 leitete. Sebastian Gassner verantwortete als Produktionsleiter die Entwicklung, Produktion, Postproduktion und das Controlling zahlreicher nationaler und internationaler Kino- und Fernsehdokumentationen.

Der Diplom-Wirtschaftsingenieur, der sein Studium der Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien in Stuttgart abschloss, freut sich auf seine neue Aufgabe: „Die CinePostproduction Geyer Köln hat in den vergangenen Monaten den digitalen Workflow erweitert und bietet ein umfassendes Angebot in HD und der digitalen Spielfilmbearbeitung an.“ Die Gradingsuite mit Lustre und Barco Digital Cinema Projektor in Köln ist eine von 4 Baselight- und Lustre-Suiten der CinePostproduction, die das Grading von Kinofilmen anhand einer 2K-Projektion entsprechend dem Look des 35mm-Films auf der Kinoleinwand ermöglichen. Weitere Kinosuiten werden demnächst in München und Hamburg eröffnet.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.