MMH MediaManagementHamburg zieht positive Bilanz für 2008

Deutliches Wachstum der Marketing-Agentur durch Geschäftsfeld „Interactive“ erwartet. „2009 wird das Jahr des webbasierten Fernsehens“.

Die Hamburger Kommunikationsberatung MediaManagementHamburg (MMH) schaut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Insbesondere im Geschäftsfeld „Interactive“ wurde im letzten Jahr ein deutlicher Wachstumsschub realisiert, der sich 2009 fortsetzen soll. „Im Geschäftsbereich ,Interactive’ ist es uns gelungen, 2008 zu einem der führenden Beratungsdienstleister für den Bereich webbasiertes TV zu werden“, so MMH Geschäftsführer Jan Wendt.

„Innerhalb kürzester Zeit konnten wir Aufträge für Beratung und Umsetzung von mehr als 25 Kunden für das webbasierte Fernsehen gewinnen.“ Hierzu zählen Konsumgüterhersteller, Markenartikler und Verlage bis hin zu Anbietern von

Sportangeboten. „Wir wollen und werden unsere zentrale Rolle im laufenden Jahr weiter ausbauen. Das Web auf dem Fernseher wird 2009 mit Sicherheit einer der wichtigsten Trends im Bereich Consumer Electronics. Wir beschäftigen uns intensiv mit den Möglichkeiten für die Werbebranche sowie für Anbieter von Inhalten und natürlich auch für Konsumenten“, so Wendt.

In der Tat haben auf der gerade zu Ende gegangenen Consumer Electronics Show in

Las Vegas die Hersteller von Konsumgüterelektronik entscheidende Neuerungen zum

„TV 2.0“ präsentiert. Mittlerweile bieten fast alle namhaften CE-Geräte-Hersteller die Möglichkeit an, über das TV-Gerät direkt auf webbasierte Inhalte zuzugreifen. Neben News und Shoppingangeboten werden vor allem Video on Demand und Catch-up TV-Angebote die Zukunft des Fernsehens bestimmen.

“Wir gehen davon aus, dass bereits in wenigen Jahren das TV zum bestimmenden

interaktiven Medium wird. Das lineare TV-Programm, wie wir es heute kennen, wird dann

der Vergangenheit angehören. Völlig neue Möglichkeiten der Werbung werden demnach

den TV-Markt revolutionieren“, so Wendt abschließend.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.