icrosoft stellt Service Pack 2 für Windows Vista und Windows Server 2008 fertig

Microsoft hat die Entwicklung des gemeinsamen Service Pack 2 (SP2) für Windows Vista und Windows Server 2008 abgeschlossen. Es dient der Aktualisierung von Computern mit Windows Vista SP1 und Windows Server 2008 SP1. Voraussichtlich wird es im zweiten Quartal 2009 erhältlich sein.

Das Service Pack 2 enthält Verbesserungen und Aktualisierungen von Microsoft sowie den Hardware- und Software-Partnern. Zudem wurden Anregungen der Kunden berücksichtigt.

Das SP2 bringt sowohl für Windows Vista als auch für Windows Server 2008 unter anderem folgende Vorteile: Unterstützung der 64-bit-CPU von VIA Technologies, Windows Search 4.0, optimierter Energieverbrauch, Support von UTC-Zeitstempeln für das exFAT-Dateisystem, Brennen von Blu-Ray-Medien, Treiber für ICCD- und CCID-SmartCard-Readern sowie erweiterte Authentifizierungsoptionen für WebDAV Redirector.

Windows Vista wird zum Beispiel mit dem Feature Pack für drahtlose Übertragungen, Optimierungen für Windows Media Center und Korrekturen im Windows Media Player ergänzt.

Das SP2 enthält für Windows Server 2008 die Hyper-V Virtualisierungsumgebung. Außerdem verbessert es die Rückwärtskompatibilität für Terminal Server Lizenzschlüssel.

Anwender, die nach Verfügbarkeit das SP2 über Windows Update beziehen möchten, müssen erst das Servicing Stack Update (KB955430) aufspielen. Dies betrifft die Installation und Entfernung von Software-Updates, Language Packs und optionalen Windows-Funktionen.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.