Visualisierungsspezialist Mackevision sammelt Preise ein

Im Rahmen des diesjährigen „WorldMediaFestival 2009“ wurde die Mackevision Medien Design GmbH aus Stuttgart gleich mit fünf der renommierten intermedia-globe-Awards ausgezeichnet. So gewann der CGI- und 3D-Visualisierungsspezialist den intermedia-globe- Grand Award, die höchste Auszeichnung in der Hauptkategorie Web, Business to Customer, und jeweils den intermedia-globe-Gold Award in den Kategorien „Web“, Animation“ und „Sales Promotions“.

In der Kategorie „Sales Promotions“ belegte Mackevision mit dem intermedia- globe-Silver Award auch zugleich den zweiten Platz mit einem weiteren Produktfilm. Mit den Preisen würdigte das hochkarätig besetzte, internationale Jury-Team die künstlerische Umsetzung der 3D-basierten Web-Präsentation für den neuen VW Scirocco, die animierten Produktfilme für den Mercedes SLR und die Mercedes M-Klasse sowie den Messefilm zum Marktdebüt des neuen Lamborghini Estoque zum Pariser Autosalon 2008.

Zum nunmehr 9. Mal wurden beim WorldmediaFestival 2009 herausragende nationale wie internationale Produktfilme prämiert. Bereits seit 2000 werden Jahr für Jahr die intermedia-globe- Awards vom Hamburger Initiator und Veranstalter intermedia filmvertrieb Menck & Co. verliehen. Das WorldMediaFestival hat sich seitdem weltweit als Veranstaltungsplattform im Bereich der audiovisuellen Kommunikationsmedien etabliert und gilt als einer der wichtigsten Wettbewerbe der Branche. Die Ehrung der diesjährigen Preisträger fand am Abend des 13. Mai 2009 im Hamburger Delphi Palast statt. Bewertet und ausgezeichnet wurde insbesondere die künstlerische, zielgruppengerechte sowie technische Umsetzung der Medienproduktionen in insgesamt 14 Kategorien. Über 500 Beiträge aus mehr als 20 Nationen wurden von der Jury gesichtet und in die Bewertung aufgenommen.

Im Rahmen der Preisverleihung vergab die Jury gleich drei intermedia-globe-Gold Auszeichnungen für die jüngsten 3D-Filmproduktionen von Mackevision in den Kategorien Web, Sales Promotion und Animation. In der Kategorie „Web“ wurde die Produktion des Scirocco Webspecials, einer 3D-basierten 360-Grad Präsentation für den Launch der Scirocco-Webseite, anhand dieser Sportwagenenthusiasten das neue VW-Modell detailgenau betrachten und anhand diverser Filmeinspielungen auch erleben können, sowohl mit dem intermedia-globe-Gold als auch mit dem intermedia-globe-Grand Award honoriert. Im Bereich der Kategorie „Animation“ wurde der begehrte Preis für die technische Exzellenz bei der Umsetzung der Designstudie für den Mercedes SLR Raceway vergeben. Der einminütige Film wurde komplett 3D-animiert und setzt den leistungsstarken Supersportwagen in einer Rennstrecken-Umgebung mit höchster Detailtreue in Szene. Nicht zuletzt wurde der Stuttgarter Mediendesigner in der Kategorie „Sales Promotions“ für den Imagefilm der neuen Mercedes M-Klasse mit dem intermedia-globe- Gold ausgezeichnet. Der ebenfalls komplett am Computer generierte Film zeigt das fotorealistische Fahrzeug in natürlichen Umgebungen, in denen zahlreiche Wasser-, Sand- und Lichteffekte zum Einsatz gekommen sind, die den Film lebendig und für den Zuschauer eindrucksvoll und harmonisch machen. Für die Umsetzung eines zweiminütigen Messefilms der neuen Lamborghini Studie „Estoque“ wurde die Mackevision Medien Design GmbH zudem mit dem intermedia-globe-Silver prämiert. In der mit aufwändigen 3D-, Animations- und Comic- Effekten hinterlegten und in einem drei-geteilten Splitscreen dargestellten CGI-Produktion kamen die Dynamik, das Fahr-Erlebnis und die Zielgruppenansprache in den Augen der Jury besonders gut zur Geltung. Der Imagefilm diente dem weltweiten Marktdebüt der neuen Lamborghini Studie auf der Pariser Autoshow 2008.

„Die Erfolge der letzten Jahre, die bereits mehrfache Auszeichnung mit dem intermedia-globe- Grand Award und die übrigen Ehrungen machen uns als 3D-Dienstleister sehr stolz. Aber auch für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist es wichtig, international nicht nur wettbewerbsfähig zu sein, sondern Maßstäbe hinsichtlich Qualität und Reifegrad der eingesetzten Technologien setzen zu können“, erklärt Armin Pohl, Geschäftsführer der Mackevision Medien Design GmbH. „Beispielsweise geben wir mit unserer neuesten technologischen Entwicklung – dem „F_BOX picture shooter“ – Agenturen, Fotografen und Industriekunden völlig neuartiges Werkzeug an die Hand, um fotoreale 3D-Visualisierungen von Fahrzeugen eigenhändig zu realisieren – und dies ganz ohne Software-Kenntnisse, einfach, schnell und kostengünstig.“

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.