Neue Version der ArchiCAD-CINEMA 4D-Verbindung

Stark verbesserter Datenaustausch zwischen ArchiCAD 12 und CINEMA 4D R11

Graphisoft, einer der führenden Hersteller im Bereich CAD-Software, kündigt gemeinsam mit MAXON die Verfügbarkeit des neuesten CINEMA 4D Add-Ons für ArchiCAD 12 an. Mit dieser Version ist es nun möglich, nachträgliche Änderungen aus ArchiCAD 12 in bestehende CINEMA 4D R11 Visualisierungen zu übernehmen.

Viele ArchiCAD-Benutzer arbeiten mit den intuitiven Modelling-Tools von CINEMA 4D, um Entwürfe in allen erdenklichen Formen zu erstellen. Funktionen wie beispielsweise Biegen oder Verdrehen geben dem Architekten völlige Freiheit bei der Umsetzung seiner Ideen. Darüber hinaus verwandeln ArchiCAD-Anwender ihre Projekte mit CINEMA 4D in High-End-Visualisierungen oder erstellen fantastische Animationen.

„Einer der wichtigsten Punkte in Sachen Datenaustausch und der Verbindung zwischen verschiedenen Programmen ist die Qualität des Arbeitsflusses“, so Miklos Szovenyi-Lux, Vice President des Produktmanagements bei Graphisoft. „ArchiCAD und CINEMA 4D leisten herausragende Arbeit in Sachen nahtloser Integration.“

„Wir sind sehr erfreut, unseren Kunden gemeinsam mit Graphisoft eine qualitativ so hochwertige Integration bieten zu können. Architekten des 21. Jahrhunderts erhalten damit ganz neue kreative Möglichkeiten an die Hand.“, so Harald Schneider, Chief Technology Officer bei MAXON.

Verfügbarkeit

Das neue Plug-in wird mit dem Online-Update von CINEMA 4D zur Verfügung gestellt. Alternativ kann die Datei hier manuell heruntergeladen werden. Voraussetzung für den Einsatz des Plugins ist die aktuellste Version des CINEMA 4D-Add-Ons von Graphisoft, welches man unter folgendem Link findet:

www.graphisoft.com/products/archicad/solutions/cinema4d_download.html

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.