Panasonic stellt komplettes HD Equipment Line-up für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver zur Verfügung

Die Panasonic Corporation, offizieller weltweiter Olympischer Partner für die audiovisuelle Ausstattung der Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010, wird sein komplettes High-Definition (HD)-Equipment Line-up für die Übertragung der Olympischen Spiele zur Verfügung stellen. Die aktuelle Bereitstellung ist das größte Ausrüstungsvolumen an AV Euipment, das es jemals in der gesamten Unternehmensgeschichte für Olympische Spiele gegeben hat.
Anzeige

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Olympischen Komitee (International Olympic Committee – IOC), dem Vancouver Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Winterspiele (Vancouver Organizing Committee for the 2010 Olympic and Paralympic Winter Games – VANOC) und der olympischen Sendeanstalt (Olympic Broadcasting Services Vancouver – OBSV) stattet Panasonic alle Wettkampfstätten und Übertragungsorte mit entsprechendem HD-Equipment aus – und ebnet damit den Weg für die ersten Olympischen Winterspiele im HD-Format.

Wie in Peking 2008 werden bei den Winterspielen 2010 alle internationalen Videosignale vom Internationalen Runkfunkzentrum (International Broadcasting Center – IBC) produziert und im HD-Format weltweit an alle Sendeanstalten mit Senderechten ausgestrahlt. Die HD-Video-Signale werden auch zum ersten Mal für die Ausstrahlung über die LED Großflächen-Display-Systeme in den Austragungsorten und im BC Place Stadium, dem Ort der Eröffnungs- und Schlussfeier, eingesetzt. Damit zeichnen sich die Winterspiele 2010 als die ersten „Olympischen Winterspiele in HD“ aus, bei denen alle olympischen Videos ausnahmslos im HD-Format ausgestrahlt werden.

Panasonic wird im BC Place Stadion im Stadtzentrum von Vancouver drei LED Video-Screens mit einer gesamten Display-Fläche von 243 Quadratmetern installieren (dies entspricht ungefähr der 1,4fachen Größe im Vergleich zu der im Turiner Hauptstadium im Jahr 2006 genutzten Display-Fläche). Im Verbund mit dem professionellen Soundsystem und den Plasma-Anzeigetafeln von Panasonic wird das Panasonic AV System die Spannung der Eröffnungszeremonie in spektakuläre Bilder umsetzen.

Offizielles Aufnahmeformat für die Winterspiele 2010 ist das Panasonic DVCPRO HD-Format. Panasonic stellt dafür ein umfassendes Sende-Equipment Line-up bereit, darunter u.a. die P2 HD-Serien sowie ein komplettes Redaktionssystem auf Solid State Memory-Basis. Seit den Olympischen Sommerspielen von 1992 in Barcelona sind die Winterspiele 2010 damit schon die neunten Olympischen Spiele, bei denen die Digitaltechnologie von Panasonic als Aufnahmeformat zum Einsatz kommt.

Weiterhin unterstützt Panasonic den sicheren Ablauf der Olympiade durch die Bereitstellung hochqualitativer und hochempfindlicher Überwachungskameras für die olympischen Innen.- und Außenanlagen mit angrenzenden Gebiete und Straßen.

In Zusammenarbeit mit dem VANOC-Komitee und Bell, einem Premier National Partner und exklusiven Telekommunikationspartner für die Winterspiele 2010, wird Panasonic darüber hinaus ein HD-Videokonferenzsystem anbieten. Das Panasonic HD-Videokonferenzsystem mit Full HD PDP- und HD-Camcordern wird erstmals eine direkte Live-Verbindung zwischen den beiden Athletendörfern in Vancouver und Whistler möglich machen. Die Übertragung zwischen beiden Standorten erfolgt mit hochauflösenden H.264 Bilder und fehlerfreiem Sound.

Trainer und Athleten können über das Panasonic HD-Videokonferenzsystem direkt ‚live’ kommunizieren, ohne zwischen den Dörfern reisen zu müssen. Lebendige Bilder und ein klarer Sound schaffen ein Live-Gefühl, als ob sich Trainer und Athleten im gleichen Raum befinden. Das Panasonic System wird ebenfalls zur Übertragung der Willkommensfeier bei den Athleten in den beiden olympischen Dörfern eingesetzt. Durch die damit eingesparten Reisewege zwischen den Standorten lassen sich Zeit, Kosten und – mit Blick auf die Umwelt – auch CO2-Emmissionen effizient reduzieren.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.