MAXON kündigt strategische Kooperation mit den Entwicklern von Py4D an

CINEMA 4D-Anwender können mit der leicht erlernbaren Programmiersprache Python einfach neue Funktionolität hinzufügen.

MAXON Computer, führender Entwickler von professioneller 3D-Software, hat heute eigenen Angaben zufolge die strategische Kooperation mit Py4D-Entwickler Tuningchannel angekündigt.

HYPERLINK „www.py4d.com“Py4D erweitert CINEMA 4D um eine Schnittstelle zur HYPERLINK „http://de.wikipedia.org/wiki/Python_Programmiersprache)“Programmiersprache Pyhton, und bietet damit allen Anwendern von MAXONs 3D-Paket eine weitere einfache Möglichkeit, die Software mit eigenen, maßgeschneiderten Funktionen zu erweitern.

Python ist eine leistungsfähige Programmiersprache, die verhältnismäßig leicht zu erlernen ist, heißt es weiter. Die eingzigartige Kombination von Benutzerfreundlichkeit und Leistungsstärke ermöglicht den Einsatz von Python in einem breiten Spektrum unterschiedlicher Entwicklungsbereiche. Eine Besonderheit stellen die zahlreichen Skripte und Bibliotheken dar, die frei erhältlich sind, und in eigene Projekte eingebunden werden können. Mit Hilfe von Python können sogar verschiedene Applikationen miteinander Daten oder Informationen austauschen. Zahlreiche namhafte Produktionshäuser setzen Python bereits umfangreich ein, erklärt das Unternehmen.

Py4D ist derzeit im „Open Beta“-Status und kann bereits jetzt den größten Teil von CINEMA 4Ds Funktionen ansprechen, führt Maxon weiter aus. Ziel der strategischen Kooperation zwischen MAXON und Tuningchannel ist, die Integration von Py4D und CINEMA 4D voranzutreiben und die Stabilität und Zuverlässigkeit auf den von MAXON-Produkten gewohnten Standard zu bringen.

„Python ist einfach zu erlernen und bietet nahezu denselben Zugriff auf CINEMA 4D-Funktionalität, wie das C++ SDK,“ kommentiert Harald Schneider, technischer Geschäftsführer und Mitgründer von MAXON. „Wir möchten die CINEMA 4D-Community wissen lassen, dass wir die Entwicklung von Py4D nachhaltig unterstützen und so das Vertrauen der CINEMA 4D-Anwender in die Python-Anbindung stärken.“

Sebastian Rath von Tuningchannel unterstreicht, „Py4D bringt den CINEMA 4D-Usern zahlreiche neue Möglichkeiten. Wir freuen uns über die Möglichkeit mit MAXON daran zu arbeiten zu können, Py4D möglichst schnell aus dem Betastatus zu einem finalen Produkt gewohnt hoher Qualität werden zu lassen.“

Die jeweils neueste Py4D Betaversion, inklusive Dokumentation, steht kostenlos unter www.py4d.com zur Verfügung. Auf der Webseite gibt es darüberhinaus ein Diskussions-Forum und weiteres unterstützendes Material. Für die Zukunft sind weitere Entwicklungsschritte und eine engere Integration mit CINEMA 4D geplant.

Weiterführende Links:

  • Weitere Infos

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.