Luxology kündigt chinesische Modo-Version an

3D-Software wurde in Zusammenarbeit mit Pikatoons entwickelt und steht nun mit komplett lokalisiertem Interface bereit / China als Wachstumsmarkt und Hoffnungsträger

Luxology und Pikatoons haben eine chinesische Version der 3D-Software Modo 401 entwickelt. Sie ist Firmenangaben zufolge ab sofort über Pikatoons – Luxologys Exklusiv-Distributor in China – erhältlich.

„Die Ankunft einer lokalisierten Version von Modo 401 ist von der Digital Arts Community in China mit Spannung erwartet worden“, erklärte Pikatoons-Präsident Ye Wei Zhong. „Der chinesische Markt wächst anhaltend und diese neue lokalisierte Software wird uns ermöglichen, erstklassige Tools und Technologie für Kunden aus einer großen Zahl von Bereichen bereitzustellen.“

Die chinesische Modo-Version wurde für den schnell wachsenden Digital-Arts- und Design-Markt in China entwickelt. Sie soll darüber hinaus helfen, die wachsende Zahl von Schulen und Universitäten zu unterstützen, die Modo in ihren Lehrplan einbauen, teilten die Unternehmen mit. Die China-Version von Modo 401 war Ende Oktober erstmals auf dem Digital Art Forum in der Stadt Wuhu (Provinz Anhui) gezeigt worden.

„Wir freuen uns, die Verbreitung von Modo 401 auf den chinesischen Markt auszudehnen”, frohlockt Luxology-Präsident Brad Peebler. „Dieses Projekt unterstreicht die technische Stärke von Pikatoons und wir freuen uns darauf, ihnen zu helfen, die Nutzung von Modo in den kommenden Jahren zu erweitern.“

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.