SAE Institute: Attraktive Jobs in der Musikindustrie

Musikbranche im Wandel – Stärkere Bedeutung von technischen Berufen
Anzeige

Mit Beginn der ersten Popstars-Staffel im September 2000 wurde ein neues Genre im deutschen Fernsehen etabliert – heute sind Musik-Castingshows kaum noch aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. Dadurch beeinflusst, ist es der Traum vieler Jugendlicher, eine Karriere in der Musikbranche zu starten. Allerdings vermitteln Castingshows oftmals ein falsches Verständnis davon, wenn es um Jobmöglichkeiten in der Musikindustrie geht. Denn obwohl viele von einer Karriere auf der Bühne träumen, sind die meisten Jobs hinter den Kulissen zu finden.

Das SAE Institute, weltgrößte Bildungseinrichtung im Bereich audiovisuelle Medien, bietet umfangreiche Ausbildungsmöglichkeiten an, die Musikinteressierten den Weg in die Musik-Branche ebnen.

Die Ausbildungseinrichtung wird auf der Frankfurter Musikmesse vom 24. bis 27. März vertreten sein und ihr aktuelles Kursangebot vorstellen. Hier können sich Interessenten eingehend informieren.

Die Musikindustrie ändert sich

Die Musikindustrie ist ein Wachstumsmarkt, der attraktive Jobperspektiven bietet. Dies bestätigt nun auch die GFK, die dem deutschen Musikmarkt für 2013 erhebliches Wachstum prognostiziert. Dabei steht die Branche vor einem Wandel: Neue Technologien und die zunehmende Digitalisierung des Musik-Business spielen hier eine zentrale Rolle. Dass vor diesem Hintergrund im März 2010 die CeBIT Sounds! veranstaltet wurde, macht deutlich wie eng die Musikindustrie und IT inzwischen beieinander liegen. Entsprechend steigen wird der Bedarf an technischen Berufen in der Musikindustrie und an Studiengängen mit entsprechenden Ausbildungsinhalten. Wie sehr die Musik-Branche in Bewegung ist, wird zudem durch die bevorstehende Musikmesse in Frankfurt klar. Die Veranstaltung gehört zu den größten Branchentreffen ihrer Art und gilt als Trendbarometer der Musikindustrie. Auch für das Jahr 2010 werden wieder große Besucherströme erwartet.

SAE Institute bildet den Allrounder aus

Das SAE Institute bietet eigenen Angaben zufolge mit dem „Audio Engineer Program“ ein spezielles Ausbildungsprogramm an, das auf eine Karriere in der Audio-Industrie vorbereitet. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Ob im Studio- und Livebereich bei Rundfunk, Film und Fernsehen oder in der Games-Industrie: Für SAE-Studenten steht ein breites Spektrum an Jobperspektiven bereit. Dabei macht es die Bandbreite der Einsatzgebiete notwendig, dass das Studium möglichst umfassend und generalistisch abläuft. Studenten entwickeln sich am SAE Institute zum Allrounder, was sie vielfältig einsetzbar macht.

Weiterführende Links:

  • Weitere Infos

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.