3D Stereo Rigs von P+S TECHNIK schreiben TV-Geschichte

Insgesamt kamen zwei Freestyle Rigs und vier Standard Rigs von P+S TECHNIK bei der ersten Fußball 3D-HD-Live-Produktion Deutschlands zum Einsatz

Nach erfolgreichem Testlauf der P+S TECHNIK 3D Stereo Rigs bei der UEFA Champions League-Partie Stuttgart gegen Barcelona war die Münchner Praterinsel der Schauplatz des ersten Showcase einer Fußball 3D-HD-Live-Produktion in Deutschland, die am Sonntag, den 14.03.2010, stattgefunden hat.

Im Auftrag des deutschen Pay-TV Anbieters Sky wurde das Spitzenspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem HSV in München rund 120 geladenen Gästen live in 3D gezeigt. Insgesamt kamen in Leverkusen sechs 3D Stereo Rigs von P+S TECHNIK zum Einsatz: Vier Heavy Duty Standard Rigs und zwei Freestyle Rigs, die auf Steadicams eingesetzt wurden. Zufriedene Gesichter sah man nach dem Abpfiff, als auch Andreas Dasser (Managing Director von P+S TECHNIK) seine 3D-Brille wieder abnahm. „Die Aufnahmen, die ich heute hier gesehen habe, sind fantastisch. Ich habe in meinem Alter schon viele Entwicklungen im Fernsehen mitgemacht und bin mir sicher, dass wir jetzt mit HD-3D am Beginn einer neuen Ära in der TV-Technik stehen“, erklärte Franz Beckenbauer.

Den Beginn dieser neuen Ära markiert das neue Freestyle Rig von P+S TECHNIK, denn es ermöglicht erstmals den kreativen Einsatz der gesamten Bandbreite an Kamerabewegungen bei stereoskopischen 3D-Produktionen. Dieser Technologievorsprung hat sich als entscheidend für das Erleben außergewöhnlicher Bilder erwiesen, denn wie sich am Sonntag gezeigt hat, kommt Fußball in 3D vor allem beim Einsatz des Freestyle Rigs auf einem Steadicam-System an der Seitenlinie zur Geltung.

Das neue Freestyle Rig eröffnet stereoskopischen 3D-Produktionenerstmals erstmals den kreativen Einsatz der gesamten Bandbreite an Kamerabewegungen. Dank der patentierten Carbon-Technologie, die auch bei Formel 1 Autos Verwendung findet, wird beim Freestyle Rig die optimale Kombination aus Zuladung, Eigengewicht, Stabilität und kompakter Form erreicht. Andreas Dasser, Managing Director von P+S TECHNIK: „Als Innovationsführer sind wir stolz darauf, mit unseren 3D Stereo Rigs die erste Fußball Live-3D-HD-Übertragung in Deutschland mit ermöglicht zu haben. Damit stellen wir unter Beweis, dass sich insbesondere das Freestyle Rig hervorragend für den Broadcast-Einsatz in der Livesport- und Livenews-Produktion eignet.“ Durch das einzigartige Design bleibt das Gewicht beider Kameras stets perfekt ausbalanciert, selbst während der Einstellung der Stereobasis. Beim Einsatz auf Steadicam-Systemen kann die Stereobasis daher mittels kabelloser Fernsteuerung kontinuierlich der Drehsituation angepasst werden. Die serienmäßig integrierte Motorisierung von Stereobasis und Angulation verringert das Gewicht auf ein Minimum und ist mit allen gängigen Lens Control Systemen kompatibel. Damit ist das neue P+S TECHNIK Freestyle Rig nicht nur optimal für digitale Stereo-3D-Filmproduktionen, sondern insbesondere auch für die Produktion von 3D Live-Bildern bestens gerüstet. Die maximale Zuladung von sieben Kilogramm je Kamera-Setup ermöglicht den Einsatz professioneller Kino- und Broadcast-Kameras und Objektive. Die Bandbreite an ergonomischem Zubehör ermöglicht den problemlosen Einsatz des Rigs auf der Schulter, am Kran, auf Dollys und Stativen.

Das 3D-Fußballerlebnis wurde im Auftrag von Sky von Bundesliga-Veranstalter DFL und dessen TV-Tochter Sportcast mit Equipment des TV-Dienstleisters TopVision in 3D produziert, von HD Sat Communications übertragen und in München gezeigt.

Weiterführende Links:

  • Link

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.