Cinema4D R13: Physikalischer Fresnel

Wer in Cinema 4D R13 mit realistisch wirkenden Reflexionen arbeiten will, kann auf die Funktion des physikalischen Fresnel-Effekts zurückgreifen. Maxon erklärt die dafür notwendigen Schritte in einem kleinen Video-Tip und zeigt anhand von Bilder den Vorteil gegenüber dem Standard-Fresnel.

Möchte man heutzutage hochqualitative Renderings erstellen, so kommt man nicht um einen Fresnel-Effekt herum. Dabei handelt es sich prinzipiell um einen vom Betrachtungswinkel abhängigen Shader, der sich hervorragend für Metalle, Glas oder Wasser eignet. Gerne wird dieser auch als Maske speziell für Reflexionen genommen, da der Rückgabewert je nach Betrachtungswinkel zwischen 0 und 1 bzw. zwischen schwarz und weiß liegt.

Der Maxon Tip für das Anwenden des physikalischen Fresnel:

Quelle: Maxon

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.