Thinkbox Software kündigt Krakatoa für C4D an

Thinkbox will seinen mächtigen Partikel-Renderer für Maxons Cinema 4D verfügbar machen - die Beta soll Anfang 2014 starten.

Die Initiative, das Plug-in mit Cinema 4D zu verknüpfen, ging von Artist Daniel Hennies von den Ugly Kids aus. Hennies hat beruflich viel mit Partikeln zu tun, wie man gut in seinem Showreel sehen kann, woraufhin die Idee Gestalt annahm, Krakatoa in seinen Workflow zu integrieren.

Eine erste Demonstration fand bereits auf der Siggraph 2013 statt. Momentan schraubt Thinkbox Software noch etwas am Feature-Set und plant den offiziellen Launch der Krakatoa C4D Beta Anfang 2014. 

Wer an der Krakatoa C4D Public Beta teilnehmen möchte, kann dies mit einer Mail an beta@thinkboxsoftware.com tun. Ansprechpartnerin ist Frances Ratliff von RAZ PR.

Bild: Daniel Hennies, Ugly Kids

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.