Medicus und Eiskönigin auf der FMX

Die FMX gibt so nach und nach ihre für dieses Jahr bestätigten Highlights heraus. Mit dabei: Vorträge zum Großprojekt "Der Medicus" und "Frozen".

Was gibt es dieses Mal? Von Produzentenseite wird Nico Hofmann über die internationale Großproduktion "Der Medicus" sprechen – die DP berichtete über das ambitionierte Projekt in den Ausgaben 1/2014 und 2/2014. Selbstverständlich darf auch "Die Eiskönigin – völlig unverfroren" nicht fehlen, frisch mit dem Oscar prämiert als bester Animationsfilm. Die Ankündigung von "Star Wars"-Konzeptdesigner Christian Gossett und Oscar-Preisträger Chris Landreth klingt ebenfalls vielversprechend. Aber hier die Infos im Einzelnen:

Oscar-Anwärter und Gewinner im Lighting & Rendering-Track

Mohit Kallianpur, Look and Lighting Supervisor bei Walt Disney Animation Studios, erklärt die Lighting-Methoden, die bei der Entstehung von "Die Eiskönigin" zum Einsatz kamen. Danny Nahmias, Technical Director bei Pixar Animation Studius, richtet den Fokus hingegen auf effiziente Arbeitsprozesse im Bereich Lighting und erläutert Pixars Preview-Tool. Das Werkzeug, das auf dem physikalisch basierenden Beleuchtungsmodell aus "Die Monster Uni" basiert, arbeitet mit GPU Raytracing. Olivier Maury, Principal R&D Engineer bei ILM, präsentiert das Tool Plume, das Feuer, Rauch und Explosionen simuliert. Plume, das darauf ausgelegt ist, die Feedbackschleife zu verkürzen, bescherte Maury vor zwei Wochen einen Oscar für technische Verdienste.

VFX Made in Germany: Der Medicus

Der erfolgreiche Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor Nico Hofmann bringt Philipp Stölzls Bestsellerverfilmung "Der Medicus" zur FMX. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Produktion internationaler Großprojekte in Deutschland. Pixomondo erschuf die persische Stadt Isfahan des 11. Jahrhunderts, produzierte Effekte für diverse Szenen an weiteren Handlungsorten und steuerte außerdem CG-Soldaten und -Armeen bei. VFX Supervisor Sven Martin widmet seine Fallstudie den Arbeitsprozessen und Pipelines, die im "Medicus" zum Einsatz kamen.

Vortragsreihe "Disruptive Education"

Dieser Programmpunkt scheint ebenfalls vielversprechend, denn die FMX legt dieses Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Ausbildung. Spezialisten oder doch lieber Generalisten? Und überhaupt: Wie können Bildungseinrichtungen das nötige Know-how den Einstieg in unsere Branche vermitteln? Was taugen Online-Bildungsangebote? Eine Reihe, bei der ein Abstecher lohnen könnte.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.