Shooter Suite 12.5

Red Giant hat die Shooter Suite, in der sechs Tools für den Workflow vom Set bis in die Post enthalten sind, in der Version 12.5 veröffentlicht.

In der Suite sind die Standalone-App Bulletproof in der Version 1.2 enthalten, mit der Footage-Backup und -Review am Set erfolgen kann. Des Weiteren befinden sich Pluraleyes 3.5 für eine Audio und Video-Sync ohne Timecodes, Instant 4K für das Hochskalieren von Material auf 4K- oder andere High-Res-Auflösungen, Frames 1.1 für das Deinterlacing und Lut Buddy für den Import und Export von Lookup Tables in dem Paket.

Neu hinzugefügt mit diesem Release hat Red Giant Denoiser II, mit dem schnell und einfach Rauschen in Material reduziert werden kann.

Die Version 3.5 von Pluraleyes ist das aktuelle Update des Tools, hinzugekommen sind ein erweiterter Mediensupport, eine höhere Genauigkeit sowie eine Drift-Korrektur – ein Feature, das laut Red Giant einzigartig ist. Bei langen Clip-Aufnahmen kann die Kamera die Sync mit den Audio-Rekordern verlieren, dies wird dank Pluraleyes verhindert.

Insgesamt betrachtet bietet das neue Release 12.5 bessere Integrationsmöglichkeiten, ein breiteres Kamera- und Format-Support-Spektrum sowie einen schnelleren und akkurateren Workflow, sodass Drehmaterial schneller vom Set in die Post gelangt.

Shooter Suite 12.5 ist für 399 US-Dollar erhältlich, falls Nutzer schon die Version 12 besitzen, können sie für 99 US-Dollar upgraden. Natürlich ist Pluraleyes auch einzeln käuflich, die Version 3.5 ist für 199 US-Dollar zu haben, Instant 4 K oder Denoiser II gibt es alleine für jeweils 99 US-Dollar.

Alle weiteren Informationen zur Shooter Suite 12.5 erhalten Sie hier.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.