Wir stellen vor: Die animago AWARD Nominees 2016!

In diesem Jahr traf sich die animago-Jury im neuen Veranstaltungort München in den Räumlichkeiten von NEC, um die Nominierten für den diesjährigen Wettbewerb zu finden. Und das sind sie.
Anzeige
V.l.n.r.: Günter Hagedorn (animago Juryleitung), Michael C. Müller (adidas), Karin Lang (Geschäftsführerin ATEC Business Information GmbH), Juri Stanossek (Mackevision Medien Design), Sinje Gebauer (Freelance-Producerin), Rolf Mütze (LAVAlabs), Maggy Fischer (Neverest), Silke Schmidt (Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie), Aline-Florence Buttkereit (MediaNetwork Bavaria), Jana Freund (Projektleitung animago), Fuat Yüksel (Trixter), Elisa Krenz (Freelance Graphic and Motion Designer), Mirja Fürst (Redaktion Digital Production), Thomas Richter (SAE Institute), Pablo Bach (Liga 01)

Für zehn Kategorien wählte die animago-Jury in diesem Jahr jeweils drei Nominierte aus. Insgesamt wurden 1.076 Beiträge aus 58 Ländern eingereicht; wer nun zu den glücklichen Kandidaten mit Aussicht auf eine Trophy am 27. Oktober im Münchner Gasteig zählt, sehen Sie in dieser Übersicht. Pro Klick-Seite finden Sie die drei Nominierten der entsprechenden Kategorie.

Bester Kurzfilm

After the End

von Sam Southward, National Film and Television School aus Großbritannien

Citipati

von Andreas Feix & Francesco Faranna, Filmakademie Baden-Württemberg aus Deutschland

Uncanny Valley

von Federico Heller 3dar aus Argentinien

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.