„American Gods“: VFX Breakdown von Cinesite

Im aktuellen VFX Breakdown zeigt das Studio Cinesite ihre Arbeit an der Serie „American Gods“. Der Schwerpunkt ihrer CG-Shots lag auf den Wetter- und Umwelteffekten.
Anzeige

Den unheilbringenden Sturm beispielsweise, ein konstantes Element der Serie, animierte das Studio mehrfach und fügte anschließend FX-Wolkenschichten hinzu. Szenen, die in einer Wüste spielen – also, dem Wirkungsort von Anubis – spielten, drehte das Filmteam vor Bluescreen. Insgesamt lieferte Cinesite, unter der Leitung von VFX Supervisor Kevin Haug, 160 Shots an „American Gods“. Dass die VFX der Serie nicht von schlechten Eltern sind, zeigt auch ihre Emmy-Nominierung. Mehr Infos über Cinesite finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.