Blackmagic Design’s NAB2018 Neuheiten

Zur NAB hat auch Blackmagic Design einiges an neuem Spielzeug mitgebracht. Dabei sind unter anderem ein großes Update von DaVinci Resolve Version 15, die Pocket Cinema Camera 4K, die URSA Broadcast, ATEM Television Studio Pro 4K und vieles mehr. Die Überraschungstüte ist groß und wir werfen mal einen genaueren Blick hinein.

Offene Beta von DaVinci Resolve 15

Auf der NAB 2018 schillert das Update des bekannten Grading und Editing Programms vor allem mit über 250 Kompositions- und Painttools von Fusion 9, welche in die neue Version integriert wurden. Darunter sind auch Tracking- und Retiming Funktionen die in der Form bisher nur im high-end Fusion Studio selbst anzutreffen waren.
Des Weiteren bietet Resolve 15 einen neuen LUT Browser, verbesserte HDR Grading Werkzeuge und Updates zum Editing und dem Fairlight Audio Mastering Toolset. Blackmagic Design hat sich da wohl Mühe gegeben.

Der zukünftige Fusion Ersatz?
Durch das großzügige Integrieren von Fusion Tools kommt natürlich die Frage auf, ab welchem Punkt Fusion selbst überflüssig sein wird. Wie weit es tatsächlich Auswirkungen auf die Existenzberechtigung von Fusion haben wird, bleibt abzuwarten, bis die bisher eingebauten Features zu Genüge getestet wurden. Blackmagic Design hat jedoch auf jeden Fall bestätigt, dass eine Standalone Version von Fusion weiterhin erhältlich sein wird.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Auf die Nachfrage nach einer 4K Auflösung mit der Pocket hat Blackmagic reagiert und ist diesem Wunsch gerne nachgekommen. Mit ihren 4K Bildern den DSLR-Kameras weit überlegen, übertrifft sie sogar professionelle Digitalfilmkameras und das zu einem wesentlich günstigeren Preis. Sie wird noch in diesem Jahr Weltweit bei allen Fachhändlern für 1.369€.
Unter anderem unter der Haube zu finden: voller 4/3-HDR-Sensor, duale native ISO-Werte mit einem Maximalwert von 25.600 und einer angeblichen Bestleistung bei sehr schwachem Licht, sowie ein Dynamikumfang von 13 Blendenstufen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

URSA Broadcast

Sowohl Broadcast Kamera, als auch 4K 16mm Digitalfilmkamera, ist die URSA Broadcast sowohl für entsprechende Studios geeignet, wie auch für passende Außeneinsätze. Ausgestattet mit einer B4 Linse, kann ein einfacher Zoom Button alles zwischen Wide und Telefoto abdecken. Was das gute Stück allerdings nicht besitzt, ist der Schwarzabgleich, was zum Beispiel für einen Shot mit drei Kameras zum Abgleichen durchaus praktisch wäre. Insgesamt ist die Kamera eine gute Allrounder Wahl, sofern es nicht zu den dunkelsten Nachtaufnahmen kommt – Ausgesprochen lichtempfindlich ist sie nämlich nicht. In diesem Fall punkten andere eindeutig besser.

ATEM Television Studio Pro 4K

Es ist zwar nicht der größte Mischer, jedoch der leistungsfähigste. Hierbei handelt es sich um einen Live-Produktionsmischer für Ultra HD mit integriertem Hardware-Bedienpult. Durch acht 12G-SDI-Eingänge mit Normwandlern kann jede beliebige HD- oder Ultra-HD-Quelle angeschlossen werden, die in die Videonorm des Mischers konvertiert wird. Jeder Eingang besitzt auch einen 12G-SDI-Programmausgang, um Signale an Kameras zu leiten und ermöglicht dadurch auch den Einsatz mit integriertem Talkback-Konverter.

Andere Neuerungen sind auch der Cintel Scanner 2, der Mini Converter UpDownCross HD, Multiview 4 HD, Mini Converter Optical Fiber 12G und der Micro Converter BiDirectional SDI/HDMI. Wer genaueres über die einzelnen Komponenten noch erfahren möchte, erhält HIER noch detailliertere Informationen.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.