Substance Plugin Version 1.0

Gemeinsam mit der Veröffentlichung von Autodesk 3ds Max 2019, liegt auch die erste offizielle Version des Substance Plugins für Max auf dem Tisch!

Jetzt geht’s los…!

3ds Max 2019 und das Substance Plugin betreten gemeinsam die Bühne!

November 2017 wurde die Beta Version des Plugins freigegeben. Seitdem haben zahlreiche Betatester zusammen mit Allegorithmic die Entwicklung vorangetrieben und versucht, Fehler zu beheben und es stetig zu verbessern.
Das Ergebnis dieser Phase zeigt ein selbsterklärendes Plugin, mit Tools „die einfach funktionieren“. Womit ab sofort auch 3ds Max Nutzer die Möglichkeiten geboten ist, sämtliche Vorzüge des professionellen Material Creation Toolsets auszunutzen.

Das Substance Plugin unterstützt bisher V-Ray und Corona, ebenso wie die neuesten Versionen von Octane und Arnold. Das Substance Menü wird passend in das Interface von Max integriert und ermöglicht damit einen reibungslosen, störungsfreien Workflow für alle Programmnutzer.
Alle Materialien können an eine nutzereigene 3ds Max Bibliothek gesendet werden, zusammen mit sämtlichen Dateien, die derjenige aus der Substance Source gezogen hat. Dabei handelt es sich um über 1000 Materials, aus denen man aussuchen darf – die Qual der Wahl schlägt mal wieder zu.

Was wird noch kommen?

Für das kommende Jahr sind Ziele gesetzt, die Allegorithmic als zusätzliche Feature einbauen will, so zum Beispiel Network/Cloud Rendering, Support für weitere third-party Renderer und animierter Substance Support.

Wicked Chair
Was alles möglich ist, wird in dem Beispiel von Keerthan Sathya deutlich.

Das Plugin ist für 3ds Max 2018 (und höher) auf Windows verfügbar und komplett kostenfrei. Auf die Substance Source Files kann wie gewohnt mit einer Substance Subscription zugegriffen werden. Gleichbleibend sind dabei die Preise: Substance Indie für $19.90/Monat, Pro Plans für $99.90/Monat. Weitere Informationen zur ersten Version des Plugins findet Ihr HIER.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.