Weniger Rauschen – Altus regelt

"Dieser Denoiser ist besser, als die integrierten von V-Ray, Corona oder Render Man." – Klare Ansage.

Wenn die Internen nicht genügen…

Auch wenn heutzutage jeder bekannte Renderer seinen eigenen, internen Denoiser hat, legt InnoBright Technologies noch einmal eine Schippe drauf. Mit dem Monte-Carlo Render Denoising System, genannt Altus, kann angeblich noch höhere Qualität erreicht werden. Gezeigte Ergebnisse sprechen auf jeden Fall für sich. Die meiste Zeit ist er dabei sogar auch noch schneller als seine Kollegen.

Altus vs. V-Ray: Vergleich
Altus & V-Ray im Vergleich: V-Ray schwächelt bei der Detailwiedergabe von Reflektionen. Das V-Ray Image hat verschwommene Spiegelungen auf dem Cube und Refractions auf der Sphere.

Das neueste Update Altus 2.0 hat bereits zwei Versionen: das GUI-basierte Altus Studio und die GUI/command line Altus ServerPro. Redshift wurde sogar eine eigene Version gewidmet. Weitere Integrationen wie in etwa Arnold, Nuke, Houdini oder Modo sind entweder geplant oder bereits in der Beta.

Altus Studio ($299/Jahr) ist node-locked und richtet sich eher an individuelle Artists oder Freelancer.
Altus Server Pro ($399/Jahr) zielt hingegeben mehr auf Studios ab, die die Software über Renderfarmen laufen lassen wollen.

Beide Versionen sind erhältlich für 64-bit Windows 7 (oder höher), Ubuntu 12.04 oder CentOS 6.x Linux (oder höher) und Mac OS X 10.9 (oder höher).

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.