Welcome to Marwen – Method Studios VFX

Miniaturen und VFX: Method Studios sprechen über die Visual Effects Arbeit an "Wilkommen in Marwen" mit Steve Carell in der Hautprolle.
Anzeige

An dem Film „Welcome to Marwen“ haben Supervisor Kevin Baillie von Atomic Fiction (ab jetzt Method Studios) zusammen mit Framestore einen etwas anderen Ansatz zur Animation und Visualisierung der Charaktere verwendet. Die Schauspieler sind dabei zunächst 3D gescannt und nach Scultping Arbeiten als gedruckte Miniatur-Modelle von Hand bemalt und erneut eingescannt worden. Anstelle der klassischen Vorgehensweise beim Motion Capturing, haben die beteiligten Studios die Aufnahmen zusätzlich wie einen Live Action Dreh behandelt. Auf diese Weise konnten sie die Gesichtsbewegungen, insbesondere Mund und Augen, im Compositing auf die digitalen Figuren projizieren. Wie die Studios dabei vorgegangen sind, präsentiert Method Studios in diesem VFX Breakdown.

Trailer zum Film

Weitere Informationen zum Film: Zur Method Studios Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.