Doug Chiang, Tools of Tomorrow und The State of VFX

Doug Chiang, oscarprämiert sowie Vice President und Executive Creative Director von Lucasfilm, wird die FMX-Bühne für den Concept Art-Track betreten.
Anzeige

Das Ziel der diesjährigen FMX ist es, Brücken zu bauen zwischen Projekten,Technologien und Menschen in der weltweiten Animations-, Effects-, Games- und Immersive Media-Community. Doug Chiang (Lucasfilm) wird auf der FMX 2019 sprechen. Er hat Generationen von Filmfans zusammengebracht, indem er das Star Wars-Universum seit Episode 1 und 2 prägte. Weitere Programmhighlights sind The Lego Movie 2, The Meg
und das Aktuellste aus dem Bereich der Lichtfeldtechnologie.

Sie können sich jetzt Ihre Presseakkreditierung sichern – bitte stellen Sie Ihren Antrag hier.

Concept Art – Doug Chiang (Lucasfilm) auf der FMX 2019

Doug Chiang, oscarprämiert sowie Vice President und Executive Creative Director von Lucasfilm, wird die FMX-Bühne für den diesjährigen Concept Art-Track betreten. Doug hat sich als Künstler, Drehbuchautor und Produktionsdesigner einen Namen gemacht, vor allem mit seiner Arbeit zu Star Wars: Episode I und II als Leiter des Art Departments von
Lucasfilm. Bis heute gestaltet er das Design des Star Wars-Imperiums und betreut alle neuen Franchise-Entwicklungen wie Filme, Freizeitparks, Games und neue Medien.

Neben Doug Chiang holt der Kurator Patrick Hanenberger (Production Designer & World Builder, The Neuland) zwei weitere Künstler für den Track Concept Art an Bord: Peter Popken hat an mehr als 40 Spielfilmen mitgewirkt, darunter Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald und Blade Runner 2049. Bobby Chiu (Imaginism Studios) hat für seine Konzept- und Charakterentwürfe eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, darunter einen Emmy für seine Arbeit an der erfolgreichen Animationsserie Niko and the Sword of Light.

The Art of Animation & The State of VFX

Patrick Hanenberger selbst wird ebenfalls auf der Bühne stehen – im Track The Art of Animation gibt er Einblicke in The Lego Movie 2, der vor wenigen Tagen in den Kinos weltweit angelaufen ist. Der Track The State of VFX bietet einen Einblick in die Entstehung einiger der überzeugendsten Effekte, die im vergangenen Jahr auf der Leinwand zu sehen waren. Die Künstler und Techniker, die an VFX arbeiten, schaffen es immer wieder, die Lücke zu schließen zwischen einer künstlerischen Vision und der Technologie, die die Erstellung dieser Bilder ermöglicht und vereinfacht. Die für den Emmy Award nominierte VFX Supervisorin Sue Rowe (Sony Pictures Imageworks) kann als Referentin für diesen Track angekündigt werden. Sie wird dem Publikum von ihrer Arbeit
an der chinesisch-amerikanischen Koproduktion The Meg erzählen.

Tools of Tomorrow – Light Fields

Der Track The Tools of Tomorrow– kuratiert von Volker Helzle (Leiter Forschung und Entwicklung, Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg) – ist in diesem Jahr den Light Fields gewidmet. Diese neue Technologie wird die Branche mit neuer Kamerahardware und ganz neuen Möglichkeiten für die Postproduktion beeinflussen. Lichtfelder bieten das Potenzial, physikalisch unmögliche Kameralinsen zu verwenden, Greenscreen-Anwendungen bei der VFX zu umgehen und vieles mehr.

Paul Debevec von Google VR wird deren neueste Kamera-Rigs und Rendering-Algorithmen für Light Field-Stills und Videos vorstellen, darunter ein Making-of von Welcome to Light Fields, das auf Steam VR verfügbar ist. Valérie Allié (Technicolor) wird sich auf Light Field-Video als Voraussetzung für eine echte volumetrische Videoerfassung und die erforderlichen Syntheselösungen für virtuelle Ansichten konzentrieren sowie Experimente mit CG- und Realvideo-Inhalten vorstellen. Thorsten Wolf und Joachim Keinert (Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen) sprechen über Light Field-Produktionsabläufe für Virtual Reality-Anwendungen mit realem Filmmaterial, die mit ihrem Software-Tool-Set Realception erstellt werden können. Thorsten Herfet (Universität des Saarlandes), Simon Spielmann und Jonas Trottnow (beide Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg) präsentieren Einblicke in die im Rahmen des Forschungsprojekts SAUCE (Smart Assets for reuse in Creative Environments) entwickelte Light Field-Produktion Unfolding. Die Produktion dient als Testumfeld für die Entwicklung einer Reihe professioneller Werkzeuge und Techniken, die es der Kreativbranche ermöglichen, die Postproduktion mit neuen Möglichkeiten und Workflows zu
bereichern.

FMX Forum – Main Partner

Mackevision wird erneut einer der FMX-Main Partner sein. Die CGI-Experten heißen das Publikum im Recruiting Hub willkommen. Mit Panono, Qualisys und Rokoko nehmen drei weitere Unternehmen am Marketplace teil. Maxon bietet einen Workshop an. DNEG ist mit einer Company Suite vor Ort. Der Recruiting Hub wird erweitert durch Ilion Animation Studios, Pixomondo, Studio Isar Animation, Sumo Digital und Weta Digital. Weitere Bestätigungen für den School Campus erfolgen durch die Fachhochschule Salzburg, die University of South Wales und The Animation Workshop.

Tickets für die FMX 2019 sind über die FMX-Webseite erhältlich – noch bis 15. März zum Early-Bird-Tarif.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.