Autodesk 3ds Max 2020 & Roadmap

Wohin geht Max? Der neue Release zur Software von Autodesk mit neuen Toon Shading Optionen, OSL Updates, Modifier Verbesserungen und einer Roadmap?

Seit dem letzten 2019.3 Update sind nun ein paar Monate vergangen – Mit Performance, Stabilität und Qualitätsverbesserungen hat Autodesk nun den neuen 3ds Max Release 2020 veröffentlicht. Viele positive Reaktionen der Community blieben dabei bisher eher aus. Zu den Highlights der Neuerungen gehören…

  • Revit Import mit neuen „Combine“ Optionen
  • Fase Modifier mit neuen Features
  • OSL Verbesserungen zu (Open Shading Language) mit 14 neuen Maps
  • Animation Preview Performance und UI Verbesserungen

Neue OSL Maps

14 neue OSL Shader in 3ds Max, die ab jetzt nicht nur automatisch in viewport Shader umgewandelt werden, sondern auch von der GPU basierten „Quicksilver Hardware“ unterstützt wird: Color Key (für Green Screen Keying), Color Space (zur Konvertierung zwischen RGB, HSV etc), Haltone, Falloff, Simple Gradient, Simple Tiles, Waveform und mehr. Mit Halftone und Toon Width können entsprechend neue Non-PBR Looks erstellt werden, entsprechend über Punktemuster und Schraffuren.

Animations-Vorschau

Die Erstellung von Animation Previews ist mit dem neuen Release verbessert und mit einigen Funktionen erweitert worden. Die Erstellung auf lokalem Laufwerk ist laut Autodesk jetzt bis zu dreimal schneller, ermöglicht die Auswahl des AVI-Codecs.

Zudem sollen einige Arbeitsläufe angenehmer gestaltet worden sein – unter anderem lassen sich Qualitätseinstellungen über das Vorschau UI ändern. Daneben entsprechen die Dateinamen der Previews zum Beispiel auch von Anfang an den Szenen-Namen. Mehr zu den Preview Neuerungen findet Ihr hier.

Modeling: Fase Modifier

Neben neuer Benutzeroberfläche, lassen sich mit dem Update bei dem Modifier nun unter anderem eine konsistente Breite der Kanten, sowie eine Endpunkt-Neigung und Voreinstellungen festlegen.Mit „Tiefe“ kann das Profil einer Fase auf eine Tiefe von 1 (abgerundete Kante) über 0 (gerade Kante) bis -0,5 (invertierte Kurve) eingestellt werden.

Verfügbarkeit

Mit 3ds Max 2020 hat sich Autodesk wie letztes Jahr bemüht, dass mehrere 3rd Party Software Hersteller zeitgleich entsprechende Updates veröffentlichen (insgesamt 270 Plug-ins). Das Tool ist bekanntlich für Windows 7+ nur noch im Subscription Modell erhältlich – und kostet dabei ganze 249€ im Monat oder, bei einem jährlichen Preis, 1999,20 €. 

Roadmap: 3ds Max und die Zukunft

Mit einem Blick in die Vergangenheit unterstreicht Autodesk für 3ds Max in dem neuen Blogpost auf Area nochmal die eigene Herangehensweise: Kleine iterative Schritte, Feedback einbeziehen und eng mit 3rd Party Herstellern zusammenarbeiten. Wie gut diese Methode im aktuellen Release bei den Nutzern ankommt lässt sich mit einem Blick in die jeweiligen Kommentar Sektion und den Reaktion auf Reddit schnell beantworten. Mit der neu veröffentlichten Public Roadmap möchte Autodesk jedoch schon im Voraus zeigen, an welchen Features gearbeitet wird und mehr Transparenz schaffen.

In den Bereichen „Create“, „Collaborate“, „Automate“ stehen auf dieser Liste unter anderem..

  • 3D Booleans, Environment Layouts, Arnold GPU, PBR für den Viewport
  • Support für USD und Material X, Sketchup Import,
  • Texture Baking, Retopo-Arbeiten, Simulation Solver, Unterstützung für Python 3 und mehr.

Für weitere Infos: Schaut Euch die offiziellen Release Notes an

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.