Higx | Partikel Party für Nuke

"Point Render" ist ein neues schnelles Partikel Tool für Nuke. Neben dem Tool gibt's vom Entwickler noch weitere interessante Blink Scripts auf Nukepedia...
Anzeige

Wer nach einer neuen schnellen Partikel Renderer für Nuke sucht, sollte sich „Point Render“ von Higx anschauen: Der Renderer basiert ausschließlich auf BlinkScript und ermöglicht die Erstellung diverser Partikel Effekte. In der Vergangenheit hat der verantwortliche Entwickler immer wieder (kostenlose) BlinkScript basierte Tools für Nuke veröffentlicht – mehr dazu weiter unten…

Point Render – Feature Übersicht

Im Gegensatz zu anderen Partikel Renderer für Nuke verwendet der Point Render Bilddaten anstelle von Geo-Daten, wodurch sich die Setups auch mit einfachen 2D Nodes bearbeiten lassen.

Der Point Render wird mit einer Reihe von Nodes geliefert, darunter Generatoren, Modifikatoren, Shader und Utilities, mit denen sich schnell komplexe Looks kreieren und rendern lassen. Mit den Generatoren könnt Ihr Punkte anhand von vorgegebenen Formen (Plane, Sphere, Cylinder, Grid etc) oder eigener importierter Geometrie erstellen. Modifier Nodes lassen Euch die generierten Punkte beeinflussen – unter anderem mit Fractal Transformationen, Fractak Evolution, Force, Transform oder Twist. Anschließend können Shader Nodes für den Look der Punkte eingesetzt werden. Dabei wird das Shading beispielsweise anhand der Distanz, Point Lights, Normals oder Motion Vectors erstellt.

Eine ausführliche Beschreibung aller Nodes findet Ihr hier.

Anforderungen & Verfügbarkeit

Der Point Renderer ist ab Nuke 9 + (Windows) und Nuke 10 + (Linux und Mac OS) für 30 Euro auf Gumroad verfügbar.  Das Tool wurde nur mit nativen Nuke-Nodes erstellt und soll daher ab sofort mit jeder Nuke-Version funktionieren, ohne Updates zu benötigen. Point Render ist nicht GPU basiert, benötigt also keine besondere Grafikkarte. Mehr dazu findet Ihr hier.

Weitere interessante Nuke Tools von Hagbarth

Der Mensch hinter Higx – Mads Hagbarth Damsbo, VFX Supervisor und Technical Director – hat bereits mehrere Nuke Tools (BlinkScripts und Gizmos) veröffentlicht. Während sich einige noch in Testphasen befinden, könnt Ihr bereits viele als kostenlosen Download auf Nukepedia finden:

  • PixelSort – mit dem bekannten Pixel Sort Effekt für Nuke
  • Silk – 2D Processsing Tool, um „Laser Spaghetti“ Effekte zu erstellen
  • Gif Writer – FFmpeg Wrap um GIF Daten direkt in Nuke zu exportieren
  • Gradient Editor – benutzerdefinierte Gradient erstellen
  • FrameMedian – Clean Plates anhand von temporaler Medians  – etwa bei Schnee oder Regen

Weitere Informationen: Zur Higx Website und zum Mad Hagbarth Blog

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.