Physik Simulationen in After Effects

Physik für After Effects: Die integrierte 2D Engine bietet verschiedene Möglichkeiten, um Eure Layer einige Gesetze der Physik beizubringen.
Anzeige

Wer Physik-basierte Animationen und Simulationen in After Effects erstellen wollte, musste bisher entweder viel Zeit oder Geld investieren. Crunchy Creatives (Jakob Wagner) hat seine 2D Physik Engine „Physics Now!“ kürzlich veröffentlicht, die direkt in After Effects integriert ist. Eine vergleichbare Alternative – bspw. Newton 3 – kostet regulär 100 Euro mehr. Doch was bietet Physics Now!?

Physics Now! Feature Übersicht

Das Plugin wandelt Eure Shape- und Text Layer automatisch in physikalische Objekte um, die unter dem Einfluss von Schwerkraft oder Kollisionen bewegt werden können. Dafür muss eine Ebene mit DYNAMIC oder STATIC gekennzeichnet sein. Mit einem Klick auf SIMULATE lässt sich die Simulation anschließend direkt in After Effects betrachten und bearbeiten. Andere Layer, z.B Bilder oder importierte Dateien könnt Ihr mit benutzerdefinierten „Collision Cages“ versehen, um sie ebenfalls zu verwenden.

  • Integriertes UI in After Effects und AE Timeline mit insgesamt sieben Button
  • Tag System: Layer können als DYNAMIC und STATIC markiert werden
  • Shape Layer werden automatisch analysiert und können fest oder hohl sein und sich entsprechend unterschiedlich verhalten.
  • Text Layer können als eine Ebene beibehalten oder in einzelne Zeichen aufgeteilt werden. Verwenden Sie die eigentlichen Schriftkonturen oder den Begrenzungsrahmen der Ebene für einen kleinen Abstand.
  • Animation physikalischer Eigenschaften, einschließlich Bounce, Friction, Density, Gravitation oder Zeit-Skalierung. Alle Attribute könnt Ihr von der Zeitleiste aus animieren.
  • ExtendScript Toolkit Support , sodass sich die Physik Simulationen auch in Scripts verwenden und automatisieren lassen.

Nach einem kurzen Test wirkt das Plug-in insgesamt deutlich aufgeräumter als etwa Newton 3 – und bietet dazu mit der guten After Effects-Integration einen einfachen und schnellen Workflow. Auch wenn der Feature Umfang im Vergleich noch etwas geringer erscheint, dürften sich viele AE Nutzer schon auf Grund des günstigeren Preises angesprochen fühlen. Der Entwickler hat uns zudem für diesen Sommer ein großes Update versprochen – wir sind gespannt was kommt! 

Verfügbarkeit

Physics Now! ist für alle After Effects Versionen ab CC 2018+ auf Gumroad verfügbar. Der aktuelle Preis beträgt bis zum siebten Mai 2019 noch umgerechnet 86 € (Rabatt Code: simulate25). Nach diesem Datum wird der Preis auf reguläre 115 Euro steigen.

Weitere Informationen: Findet Ihr auf der offiziellen Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.