Das war die FMX 2019!

Die FMX 2019 ist vorbei, die meisten Besucher erfolgreich Zuhause angekommen: Ein kleiner Recap zur diesjährigen Fachkonferenz!
Anzeige

396 Freibier und 200 Stressbälle weniger… und da ist auch schon die nächste FMX vorbei: Dieses Jahr fand die viertägige Fachkonferenz in Stuttgart unter dem Motto „Bridging The Gap“ statt. Die über 4000 Besucher konnten sich nicht nur interessante Talks anhören, sondern auch im Recruiting Bereich mit potentiellen Arbeitgebern und Kollegen, oder auf dem Marketplace mit Dienstleistern des Vertrauens in Kontakt treten. Auch wir waren natürlich mit dabei und hatten ein paar Überraschungen für Euch!

Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte: Dieses Jahr gab es leckere Snacks vor dem Haus der Wirtschaft!

Die FMX Programm Highlights

Dieses Jahr gab es wieder an allen Ecken etwas zu sehen – so viel, dass man trotz guter FMX-App, Zeitplanung und Lichtgeschwindigkeits-Schuhen leider nicht alles sehen konnte. Mehr als 280 internationale Speaker hielten spannende Vorträge, Workshops und Masterclasses. Am Recruiting Hub waren insgesamt 28 Unternehmen auf der Suche nach kreativem Nachwuchs, während 19 Hochschulen sich selbst und ihre Projekte auf dem Schulcampus präsentierten. Wer etwas verpasst hat: In unseren kommenden Ausgaben schauen wir uns nochmal in aller Ruhe einige der High-Lights im Detail an!

Talk von Visual Effects Supiervisor Matt Aitken von Weta Digital (Foto: www.fmx.de)

Conference: Bridging The Gap

Auch dieses Jahr standen die vielen interessanten Vorträge, Behind the Scenes, Tipps und Tricks in den Bereichen Animation, VFX, Games, Art, Technology und Business im Vordergrund. Das Thema „Bridging The Gap“ wurde dabei vielseitig angegangen – sei es vom Studium zum ersten Job, von Pre bis Post-Production oder von Machine Learning zum gerenderten Bild. Die großen Besucher-Massen wurden natürlich von Studios wie Weta Digital und Industrial Light and Magic angezogen. Neben dem „25 Jahre Weta“ Talk von VFX Supervisor Matt Aitken, gab es hier zum Beispiel einen großen Einblick in die Arbeiten zu Birdbox (ILM) Alita Battle Angels (Weta) und den VFX zu Avengers Endgame (Weta). Vor dem anschließenden kostenlosen Endgame Screening im Gloria Theater konnte daher keine Spoiler-freie Zone für FMX Besucher garantiert werden…Weitere Projekte, wie „Fantastic Beast: The Crimes of Grindelwald“ (RodeoFX), „Hellboy“ und „Captain Marvel“ (Trixter und Rise VFX) wurden ebenfalls in der großen König-Karl-Halle präsentiert.

Alita Battle Angel – Foto: Weta Digital

Wer sich in den letzten Monaten und Jahren mit Machine Learning und digitalen Menschen beschäftigt hat (oder sich nach dem kürzlich veröffentlichten „Imagine“ Song gegruselt hat), konnte sich im Digital Humans Forum des Gloria Theaters auf ein interessantes Programm freuen. Nach dem „Meet Mike“ Projekt vor zwei Jahren, gab es dabei unter anderem Doug Roble von Digital Domain zu sehen, welcher mit Hilfe der ICT Light Stage, Supervised Machine Learning und der Unreal Engine in ein Echtzeit-Digi Double transferiert wurde. Mehr zu dem Projekt erfahrt Ihr in der kommenden DP-Ausgabe!

Ein weiterer wichtiger Conference Schwerpunkt lag dieses Jahr im Open Source Bereich. Während es dazu auch 2018 einige Highlights gab, wie etwa den Release des Open Source Photogrammetrie Tools „AliceVision Meshroom“ , war in diesem Jahr besonders die Arbeit der neu gegründeten Academy Software Foundation hervorzuheben. Mit viel genutzten Standards wie OpenVDB oder OpenEXR bildet Open Source Technologie inzwischen eine wichtige Grundlage für jede Pipeline der Branche. Neben einer Vorstellung zu der Foundation gab es am Donnerstag unter anderem OSL Use Cases, Talk-Runden und mehr zu sehen! Für einen Überblick zu den wichtigsten Standards, könnt Ihr unsere Kurz-Übersicht dazu (aus der DP-Ausgabe) hier kostenlos herunterladen.

Das Forum: Networking, Workshops und mehr

Wer nach Networking- Job Optionen und Unis gesucht hat, konnte während und zwischen dem Konferenz Programm unter anderem bei Weta Digital, ILM, MPC, Animal Logic, Cinesite, Framestore, Trixter, Pixomondo, Mackevision, the Mill oder Rise FX im Recruiting Hub vorbeischauen. Rise hat in diesem Jahr einen neuen Standort in Stuttgart eröffnet, der im Anschluss mit einer großen Eröffnungsparty gefeiert wurde. Neben 19 Unis und Hochschulen konntet Ihr zum ersten Mal auf dem Schulcampus über 20 Virtual-Reality-Erlebnisse und Präsentationen live erleben. Uns hat das virtuelle Kicker-Spiel „Koliseum Soccer VR“ inklusive FMX Tournament der Filmakademie Badenwürttemberg sehr gefallen…Revanche?!

Auf dem Marktplatz konntet Ihr Euch zusätzlich mit verschiedenen Firmen austauschen, informieren – oder Freebies abstauben. 33 Unternehmen haben dort die neuesten Produkte und Dienstleistungen vorgestellt. Neben unserem eigenen Stand waren hier unter anderem Epic Games, Maxon Autodesk, Unity, Avid, Chaos Group, Golaem, InstaLOD, Substance (Adobe), Wacom und ZEISS mit dabei. Wie jedes Jahr gab es natürlich auch wieder Masterclasses, Company Suites und Workshops. Ein kleines Highlight war zum Beispiel der neue & frische 22.5 Release von Pixar’s Renderman (Houdini User freut euch!)

Das DP Team – Wer hat uns getroffen?

Wir haben uns wieder einmal sehr gefreut Euch auch persönlich treffen und kennen lernen zu können. Passend zum FMX 2019 Motto lief bei uns alles unter dem Thema „Briding the Gap – von Stress zu stresffrei!“ ab. Wer dieses Jahr nicht für unser Freibier vorbeigekommen ist, hat sich hoffentlich gut informiert und unterhalten gefühlt. Wer schnell genug war, konnte uns – neben unserer aktuellen DP-Ausgabe 19:03 (Schwerpunkt: Ausbildung) und dem Sonderheft zum VFX Studio Mackevision, auch mit roten & weißen Stressbällen abwerfen. Sichert Euch bis zum 31. Mai diesen Jahres unser FMX 2019 Special: Das DP Jahres-Abo mit einem 50% Rabatt! (Code: FMX2019)

Einreichung: animago 2019

Ihr habt die FMX in diesem Jahr verpasst? Kein Problem – Ihr müsst kein ganzes Jahr warten, um noch mehr Fachinformationen zu erhalten oder Personen, Studios und Unternehmen der VFX, Animation und Game-Dev Branche zu treffen. In München findet dieses Jahr wieder unsere animago AWARD & CONFERENCE vom 2. bis 5. November statt! Habt Ihr ein ein spannendes VFX/Animation/3D/Game oder Studenten-Projekt? Auf der animago-Website könnt Ihr aktuell noch bis zum 30. Juni 2019 entsprechende Arbeiten für unseren Wettbewerb um die begehrten animago-Trophäen kostenlos einreichen. Weitere Informationen findet Ihr dazu hier. Wir freuen uns auf Euch!

Weitere Informationen: Zur offiziellen animago Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.