Super Mario Builder in Autodesk Maya

Super Mario World in Maya? - Jap: Mit der kostenlosen Pyside basierten Engine könnt Ihr nun Eure eigenen Level bauen und spielen.

Wer ein paar Runden Mario im Maya Viewport spielen möchte: „Mario Maker for Maya ist ein Skript, mit dem Ihr Euch eigene Level basteln. Industrial Light & Magic Pipeline TD Felipe Za wollte mit Mario Maker zeigen, wie sich Python und PySide kombinieren lassen, um dynamische Anwendungen in Maya zu erstellen.

Für Mario Maker wird keine externe Bibliothek verwendet – für Kollisionen wird vollständig auf Python und Mathematik zurückgegriffen. Die statischen Sprites sind dabei QLabels, während es sich bei den animierten Sprites um QWidgets und QLabels handelt, die sich abwechseln, um Animationen vorzutäuschen. Das aktuelle Beispiel enthält nur ein paar Objekte, mit denen gespielt werden kann. Wenn Mario die Kante herunterfällt, müsst Ihr das Fenster schließen und neustarten

Super Mario Download

Mario Maker for Maya ist für Maya 2017 und 2018 hier kostenlos verfügbar. Nach dem Download müsst ihr den .zip Inhalt in den maya/scripts Ordner ziehen. Im Script Editor (Python Tab) könnt Ohr das Mario Maker Fenster dann über folgende Zeilen öffnen:

import MarioTribute
MarioTribute.run()

Mario Steuern: Linke und rechte Pfeiltaste, Springen: linker Mausklick. An den Seiten könnt Ihr dabei neue Objekte erstellen, die direkt Mario interagieren.

Hinweis vom Entwickler: Für das Spiele solltet Ihr unbedingt eine eigene, von Projekten unabhängige, Maya-Sitzung verwenden.


Maya 2019.1 Release

Autodesk hat kürzlich Maya 2019.1 und Maya LT 2019.1 veröffentlicht. Beide Editionen erhalten erhalten bessere Performance im Outliner und bei der Arbeit mit Booleschen OperationenIn der Vollversion verbesserten die Entwickler das Render Setup-System und den Light Editor:

  • Lichter über Expression oder „Add“ in der Sammlung hinzufügen
  • Aktivieren oder deaktivieren von Lichtern durch Überschreiben des „Enable“ Attribtut
  • Light Transform und Shape Nodes könnt Ihr über die Sammlung bearbeiten

Das Anpassen mehrerer Lichter in einer Szene ist dabei einfacher – für ausgewählte Lichter lassen sich gleichzeitig Werte ändern. Zudem gibt es nun neue Optionen zur Wiedergabe zwischengespeicherter Animationen, darunter

  • Support für Smooth Mesh Vorschau, die in den Einstellungen zu finden ist
  • Cache lässt sich nun direkt über Rechtsklick im Time Slider leeren
  • Mehr Einblick und Infos im neuen Maya Cached Plaback Whitepaper

Alle weiteren Update Informationen findet Ihr in den Release Notes hier.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.