Cinema 4D | MoGraph Toolset bei Sci-Tech Awards

Für das erste Design und Entwicklung des MoGraph-Toolsets in Cinema 4D für Motion Graphics erhielt Peter-Anders eine Auszeichnung.
Sci-Tech Award MoGraph

Das MoGraph-Modul in Cinema 4D erhielt dieses Jahr von der Academy of Motion Picture Art and Sciences eine Auszeichnung für technische Leistungen (Akademiezertifikat). Der Entwickler und Preisträger, Per-Anders Edwards von MAXON, nahm die Auszeichnung bei der jährlichen Verleihung der Sci-Tech Awards 2019 in Beverly Wilshire (Beverly Hills) entgegen. Die Einführung, sowie eine unterhaltsame Dankesrede von Per-Anders dazu seht Ihr hier:

Seit erster Einführung von MAXON MoGraph im Jahr 2006, kommt das Tool immer wieder in einigen der renommiertesten Filme aller Zeiten zum Einsatz. Blade Runner 2049, Gewinner des Oscar® für visuelle Effekte 2018 und einige der diesjährigen Oscar-Nominierten für visuelle Effekte: The Avengers: Infinity War, Ready Player One und Black Panther, sind nur einige der zahlreichen Filmtitel, die sich auf den Workflow mit MoGraph verlassen haben. Wer einen Einstieg im Umgang mit MoGraph sucht, sollte sich dafür das Einführungs-Webinar von Jonas Pilz hier ansehen.

Ausschnitt aus dem Mograph Webinar von Jonas Pilz

Weitere Informationen: Zur Maxon Website

Maxon Feature

Maxon Feature

TEILEN
Vorheriger ArtikelAustralien: Mehr Steuervorteile für VFX
Und wieder mehr steuerliche Anreize in Australien: Die "PDV Offsets" mit einer Erweiterung für episodische Serien auf Streaming Plattformen.
Nächster ArtikelFrame.io mit Zapier automatisieren
Frame.io mit weiteren Möglichkeiten zur Automatisierung von verschiedenen Aufgaben!

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.