Mehr Photogrammetrie Details mit Zephyr 4.5

Das neue Update zur Photogrammetrie Software 3DF Zephyr bringt viele Verbesserungen für Details und Baking!
Anzeige

Viele Neuerungen für die Photogrammetrie-Software 3DF Zephyr: Mit der Version 4.5 kommen unter anderem Verbesserungen der MVS/Mesh Extraktion und des Mesh Enhancement Filters für mehr Details von gescannten Objekten und Oberflächen. Baking von Normal und Displacement Maps von High auf Low Poly Mesh ist ab jetzt innerhalb des 3DF Zephyr Interfaces möglich. Zu weiteren Neuerungen gehören außerdem…

  • Besseres UV Packing für eine effizientere Aufteilung bei der Textur Generierung
  • Dense & Mesh Cloud werden in 4.5 gleichzeitig generiert
  • Import von Polylines und Points über neuen DXF Format Support
  • Weitere Informationen im Changelog hier.

Mesh Enhancement Filter

Der Filter lässt sich als „Post-Process“ bereits seit Zephyr 4.0 nutzen und wurde mit dem neusten Update nun weiter verbessert. Dabei können dem jeweiligen Mesh Noise- bzw. Fake-Details hinzugefügt werden, die nicht zu 100% dem gescannten Objekt entsprechen, um das Resultat aufzuwerten.

Mesh Enhancement Beispiel in Zephyr 4.5

Der Filter ist mit einem Regler steuerbar und vor allem bei simplen Oberflächen mit einem geringen Datensatz nützlich, bei dem nur wenige Kameraperspektiven auf den gleichen Punkt ausgerichtet sind.

3D Zephyr Verfügbarkeit

Das Tool ist in insgesamt vier Varianten hier erhältlich – einer kostenlose Version (limitiert auf 50 Bilder), 3DF Zephyr Lite (500 Bilder) , Zephyr Pro (unlimitiert) und Zephyr Aerial mit GIS, CAD & Survey Tools. Die Lite Version kostet dabei 149 Euro. Eine Vergleichstabelle aller Funktionen inklusive Systemanforderungen findet Ihr hier.

Weitere Informationen: Zur offiziellen Website

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.