Blender 2.81 veröffentlicht!

Das nächste Release des Open Source DCCs ist da: Blender 2.81 enthält viele neue Sculpting Tools, Workflows, AI Denoiser und mehr!

Nach dem großen 2.80 Release und den vielen neuen Development Fund Unterstützern, legt die Blender Foundation nun mit Release Blender 2.81 nach. Die neue Version enthält dabei über tausend Fixes, sowie bereits neue Features, die für die 2.8er Serie geplant waren. Zu den Highlights gehören dabei neue Sculpting Tools und Workflows, Intel Open Image Denoising, NVIDIA RTX Ray Tracing in Cycles, neue Remeshing-Tools und mehr.

Neue Sculpting Workflows und Tools

Eine der vielen Workflow Verbesserungen betrifft den Sculpting Cursor, der sich nun an den Normals ausrichtet, um das Arbeiten mit Sculpting Brushes zu vereinfachen. Dazu lässt sich zudem auch eine Sensitivität einstellen.

Neben zusätzlichen Neuerungen bei der Auswahl von Masken, sind vor allem die neuen Brushes Pose, sowie Elastic Deform und Draw Sharp interessant. Mit dem Pose Brush soll für ein Sculpting Modell eine Skelett-artige Verformung simuliert werden können. Die Punkte für die Verformung und Drehung werden dabei automatisch mit dem Radius des Brushes und der Topologie des Modells berechnet – es wird also kein Rig benötigt. Ein Beispiel dazu könnt Ihr Euch im nachstehenden Video anschauen.

Der Elastic Deform Brush hingegen bietet, basierend auf einem Research Paper von Pixar, mehrere Operationen zum Verschieben, Skalieren und Drehen, während das Volumen des Sculpting Objekts unverändert bleibt. Mehr Informationen zu den neuen Sculpting Werkzeugen findet Ihr hier.

Neue Remeshing Tools

Das bestehende Poly Build-Tool enthält ab Blender 2.81 neue Funktionen, um ein Quad-Mesh einfacher auf das Sculpting Modell zeichnen und positionieren zu können. Darüber hinaus wurden zwei automatische Retopo Funktionen hinzugefügt, die aktuell in den Mesh Eigenschaften und in den Einstellungen der Sculpting Tools zu finden sind. Voxel Remesh erstellt ein schnelles Quad-Mesh und ist dabei auch als Alternative zu Dynamic Topology gedacht. QuadriFlow Remesh erzeugt ebenfalls Quads, jedoch mit höherer Qualität für die finale Topologie.

QuadriFlow Results
Quadriflow Beispiel

Wer mit den Ergebnissen der neuen Features noch nicht zufrieden ist, sollte sich in dem Zuge das zuletzt für Blender veröffentlichte Retopo Plug-in „Quad Remesher des ZRemesher Entwicklers anschauen.

Cycles mit Open Image Denoise und RTX

Mit dem Update integriert Blender ab sofort auch „Open Image Denoise“ von Intel als neue Node im Compositor, um Bildrauschen mit Hilfe von Machine Learning zu entfernen. Das Denoising Feature benötigt Albedo- und Normal Maps, die sich mit Cycles nach Aktivieren von „Denoising Data Passes“ rendern lassen.

Blender 2.81 Image Denoise

Neben dem Denoiser erhält Cycles zudem auch neue Nodes, adaptives Subdivision Stitching, Custom HDRI-Picking aus dem Viewport, sowie experimentelle NVIDIA RTX-Unterstützung für Hardware beschleunigtes Ray Tracing.

Weitere Neuerungen

Und das war noch lange nicht alles: Blender 2.81 hält für Euch mit einem verbesserten Outliner, neuem File Browser, Batch Rename Funktion, sowie Transform & Snapping Optionen einige Interface Verbesserungen parat. Auch Eevee wurde weiter optimiert, unter anderem mit neuen Soft Shadows, schnelleren Volumetrics, präziserem Bump Mapping und mehr. Alle weiteren Details dazu findet Ihr hier.

Zum Blender 2.81 Release

Weitere Informationen auf der offiziellen Website und den Release Notes

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.