Cinema 4D: Project Neutron angekündigt

Redshift 3.0, Trapcode und Project Neutron: Prozeduralismus kommt für Cinema 4D, Redshift Realtime und vieles mehr!

In der 3D und Motion Design Show hat Maxon kürzlich Einblicke in kommende Features gegeben – für Redshift, Red Giant und Cinema 4D. Mit Project Neutron, Python 3, USD, Redshift RT könnt Ihr Euch auf einige Neuerungen in kommenden Versionen einstellen (auch wenn es wie üblich noch länger dauern wird, bis ein vollständiger End-to-End Workflow verfügbar und voll funktionsfähig ist).

Cinema 4D: Project Neutron

Mit Project Neutron soll der Node-basierte Workflow in Cinema 4D stärker integriert werden. Mit der neuen Engine möchte Maxon neue prozedurale Modeling Techniken, Motion Graphics und Visual Programming ermöglichen, diese aber nicht „erzwingen“. Sprich, falls Ihr keine direkt Anwendung dafür habt, müsst Ihr Euch nicht in neue Workflows reinarbeiten. Die neuen Funktionen werden ähnlich wie beim Object Manager optional via neuer GUI verfügbar sein. In den bisherhigen Beispielen, zeigen die Entwickler animierte Sphere Arrays, prozedurale Wald-Landscapes und Mesh Workflows, sowie prozedurale Fisch-Schwärme, Dual Mesh Funktionen und mehr. Project Neutron soll dabei erstmals als Tech Preview in der kommenden Cinema 4D R22 Versionen zu finden sein. Ein genaues Release Datum für den Herbst, sowie Feature Umfang gibt es darüber hinaus noch nicht.

Python 3 und USD Support

Auch in wichtigen anderen Bereichen geht es weiter – entsprechend der Anforderungen der VFX Reference Plattform ist der Python 3 Standard bereits Bestandteil vieler DCCs. Die Änderungen sollen nach Angaben von Maxon größtenteils rückwärts-kompatibel sein, um die Übergang von 2.7.7 auf 3.7.7 für Pipeline TDs und Entwickler mit möglichst wenig Aufwand zu gestalten – so zumindest in der Theorie. Weitere Informationen dazu könnt Ihr Euch hier auf dem Maxon Blog anschauen. 

USD and Python Support

Während sich Maxon um den Austausch rundum die Cineware Plug-ins gekümmert hat, soll die nächste Version von Cinema 4D nun aber auch in der Lage sein, USD-Formate zu im – und exportieren. In der Preview schließt dies Geometrie, Materialien, Kameras und Beleuchtung ein. Die unterstützten Formate sind dabei…

  • USDC binary files
  • USDA ASCII file format
  • USDZ-Format (für Augmented Reality Anwendungen)

Verfügbarkeit

Nach der neuen Subscription-Only C4D S22 Version, steht das Update für das nächste Perpetual Cinema 4D Release 22 noch für dieses Jahr aus. Aktuell kostet eine Permanentlizenz (R21) 3364 Euro, das Jahresabo startet bei knapp 58 Euro.

Weitere Informationen: Zur offiziellen Maxon Website 

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.