Blender Development-Fonds | Microsoft unterstützt

Microsoft unterstützt sei 1.07. dieses Jahres Blender als Corporate Gold-Mitglied.

Im Zuge einer Pressemitteilung verkündigte Blender Microsofts Teilnahme an den Blender Foundation’s Development-Fonds. Microsoft trat den Fonds als Corporate Gold-Mitglied hinzu, was mit einer Spende Microsofts von 2.500 Euro monatlich, respektive 30.000 Euro jährlich einhergeht. Damit reiht sich Microsoft in eine Reihe anderer namhafter Firmen ein, die ebenfalls Blender unterstützen. Nvidia, AMD, Intel, Ubisoft, Google oder Epic sind nur einige der Namen, die auf Blenders Sponsorenliste auftauchen.

In der Pressemitteilung wird Microsofts konkretes Interesse an der Software Blender kommuniziert. Man nutze Blender vorrangig um synthetische 3D-Modelle und -Bilder von Menschen zu erstellen. Diese würden anschließend dahingehend genutzt, AI-Models zu trainieren. Microsoft informiert hierzu über die wissenschaftlichen Anwendungsbereiche, wie etwa das Hand-Tracking.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.