Bifrost 2.3.0. | Release

Kein Bi(schen) frostig: Autodesk glüht für Feature-Freuden.

Mit dem neuen Release soll Bifrost vor allem einfacher in der Handhabe werden, und zwar dank einer Echtzeit-Feedback-Funktion. Daneben gesellt sich ein Packen an Software-Verbesserungen, dazu gehören: Virtual Sliders für geschmeidige Port Changes, expressivere Simulation Graphs, Adaptive Volumes, Aero- und MPM-Verbesserungen, Alembic- und OpenVDB-Verbesserungen – oder Terminal, der jetzt der Beta-Phase entwachsen sind.

Jocely Moffatt, Industry Marketing Manager bei Autodesk, über den neuen Bifrost-Release: „Mit dem neuen Bifrost wird es Artists ermöglicht, mit Leichtigkeit anspruchsvolle Simulationen und fotorealistische Effekte zu erstellen.“ Auch der kampf- und Bifrost-erprobte Artist Bruce Lee gibt eine Wortmeldung zu Bifrost 2.3.0 ab: „Unter den neuen Features begeistert mich allen voran die Feedback Port Preservation. Denn ich kann die Parameter der Downstream Node jetzt jederzeit ändern, und zwar so, dass die Simulation Node nicht zurückgesetzt wird. Ich finde das fantastisch!“

Weitere Infos: Detailliert schlaut ihr euch zu Bifrost 2.3.0 – und damit auch über geschmeidige Port Changes, expressivere Simulation Graphs und weitere Feature-Freuden – in den dazugehörigen Release Notes auf. Und wer entdecken möchte, was Jonah Friedman, Bifrost Product Manager, auf der diesjährigen Siggraph Bifrost aus der Pipeline kitzelte, der gibt sich nachstehenden Halbstünder.

Expedition Bifrost: Exploring New Tools and the Next Frontier

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.