DIGITAL PRODUCTION 03 : 2015

Social-Media-Kanäle – alles nur Zeitklauer mit Spaßinhalten und Katzenvideos? Auch, aber eben nicht nur: Deshalb stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe im Fokusthema alle wichtigen Tipps vor, die CG-Artists für die perfekte Online-Selbstpräsentation nutzen können. Darüber hinaus haben wir die neue ZBrush-Version 4R7, Nuke 9, die Red Giant Shooter Suite und den Power Reducer getestet und Workshops zum Element 3D Deformer, dem Cinema 4D Turtle-Modus und Blender Cloth dabei. Außerdem: Making-ofs zu Pixomondos "Iron Sky"-Teaser, "Mara und der Feuerbringer von BigHugFX, "Agents of S.H.I.E.l.D." von FuseFX und dem neuen Lexus-Spot von Polynoid. Jetzt Ausgabe im Online Shop bestellen

fokus

Die Social-Media-Akquise
Man sollte schon, aber wie? Ein Einstieg in die Akquise und den Auftritt im Social Web. Ohne Katzenbilder, dafür schnell und effizient. (S. 8)
Networking in der VFX-Branche
Rayk Schroeder von Rise gibt Tipps für das digitale und persönliche Netzwerken im Alltagsleben eines Artists. (S. 14)
Mehr Standorte, mehr VFX!
Rise hat seit 2007 neben dem Standort Berlin drei weitere Studios gegründet. Florian Gellinger verrät, wie das ohne Übersichtsverlust gelang. (S. 15)
Social Media in eigener CG-Sache
Von Sérgio Merêces‘ Social-Media-Auftritt kann man sich eine Scheibe abschneiden: Der Artist gibt Tipps für die Online-Inszenierung. (S. 20)
Links zum Artikel:
http://www.sergiomereces.com/
Mitten im Gefecht
„Iron Man“-Fan-Art: Joe Grundfast hat mit ZBrush, 3ds Max und V-Ray imposante 3D-Modell-Kunst kreiert. (S. 24)
App für den Filmfan
Setscene bringt die Augen eines Bewegtbildenthusiasten zum Leuchten: Filmmotive, Kulissen und vieles mehr per iPad-Touchscreen. (S. 30)
Extrabreit
Die nächsten Fantasie-Zahlen kommen bei den Monitoren: LG bietet jetzt Kino-Format 21:9 (CinemaScope) an. Aber warum? (S. 32)
Fantasy-VFX aus Bayern
BigHugFX wurde extra für die 783 VFX-Shots von „Mara und der Feuerbringer“ gegründet – das Team berichtet vom Making-of-Prozess. (S. 34)
Wundertüte für DITs?
Die Red Giant Shooter Suite ist mit PluralEyes, BulletProof und den anderen Tools eigentlich alles, was man am Set braucht. Oder? (S. 42)
VFX für die Bauwirtschaft
VFX sind für den Film – und sonst nix? Michael Radeck zeigt, wie man mit Kopter und Photoscan auch mal aus dem Studio herauskommt. (S. 48)
Magic Bullet Suite und Red Giant Universe
Ein-Klick-Grading oder Ramsch-Bude für Farbenblinde? Prof. Uli Plank fliegt durchs bunte Red-Giant-Universum. (S. 53)
Feuer im Blut
Hitzkopf? Dieser CG-Stier des russischen Artists Eugene Gittsigrat, der mit Maya, Mari und ZBrush entstand, ist auf jeden Fall einer. (S. 60)
Dino im eisernen Himmel
Teil 2 von „Iron Sky“ wird schon fleißig mit Teasern beworben. Den CG-Dino des ersten Trailers brachte Pixomondo zum Mittelpunkt der Erde. (S. 62)
ZBrush 4R7: Der Durchstarter
Lang hat es gedauert – mit einem halben Jahr Verspätung kommt das neue Release. Hat sich das Warten gelohnt? (S. 68)
Agents of Y.I.E.L.D.
Viele kennen und lieben Joss Whedons Marvel-TV-Serie „Agents of S.H.I.E.L.D.“ – wir stellen das zuständige Studio FuseFX vor. (S. 74)
Making-of Baumhaus
Dieses Still hat Stefan Haberkorn 2013 zum animago AWARD eingereicht. In der DP erklärt er, wie er das CG-Baumbild mit C4D kreiert hat. (S. 77)
Kleider machen Leute
Des Kaisers neue Kleider waren ein Renderfehler. Und über Blender Cloth lesen Sie im Auszug aus Thomas Becks Blender-Kompendium. (S. 82)
Durch die Hintertür
„Blender verwendet ja keiner!“ Ach, wirklich? Die Lego-Games sind also „keiner“? Mehr dazu im Interview! (S. 86)
Element 3D Deformer
Element 3D kostet Nerven – aufgrund von undokumentierten Features. Nils Calles erklärt im harten Selbstversuch den „Deformer“. (S. 89)
Gelungene Familienplanung
Neues Nuke, neues Glück? Helge Maus schaut sich die neue Version an und zeigt den kompletten Workflow im Video. (S. 94)
Virtuelle Finanzen
Die Elefant Studios aus Zürich haben sich der Herausforderung gestellt, Online- Finanzgeschäfte in Spots zu verpacken. (S. 98)
Eine vielschichtige Angelegenheit
... ist der Reflektivität-Kanal im neuen Release von Cinema 4D. Arndt von Koenigsmarck gibt Durchblick. (S. 102)
Aufräumen hinter den Maschinenbauern?
Als kleines Studio kann einem die Data-Prep das Kreuz brechen. Was wäre aber, wenn man dies automatisieren könnte? (S. 110)
Game-Design-Studium in Berlin
Die BTK Hochschule bietet ganz neu einen Game-Design-Studiengang an. Professor Stephan Günzel erklärt, wie man reinkommt. (S. 116)
Der Bulle von Dänemark
Tiger im Tank ist doch langweilig. Wie man statt dem Kätzchen den Bullen vom Cover bekommt, erzählte uns Frame aus Dänemark. (S. 118)
Rechtsanwalt Kai Bodensiek erklärt, auf was es beim Zusammenstellen eines Showreels – rechtlich betrachtet – ankommt. (S. Wasserdicht durchs WWW)

animago

Makeover mit Roboterarm
Diesen Lexus-Werbespot hat Polynoid frisch beim animago AWARD 2015 eingereicht: Die Verwandlung einer alten Schrottkarre in den neuen GS F. (S. 124)
Die Macht der Crowd
Der Kurzfilm „Le Gouffre“ war 2014 für einen animago AWARD nominiert. Das Team dahinter gab für das Projekt sogar seine Jobs auf! (S. 128)
Kampf dem Vergessen
Wer von Til Schweigers filmischer Umsetzung des Themas Alzheimer genervt ist, findet in dem Werk „Tea Time“ eine gelungene CG-Alternative (S. 132)
Links zum Artikel:
https://www.th-nuernberg.de/
Making-of „Winter“
Entspannung per CG-Winterlandschaft: Dieses Still erstellte Cihan Özkan mit 3ds Max und V-Ray und erhielt 2014 dafür eine animago-Nominierung. (S. 138)

service

Impressum
(S. 6)
DP-Guide
(S. 142)
Audionews
(S. 145)
Footage
(S. 146)