Olaf Finkbeiner

Olaf Finkbeiner arbeitet als Senior Consultant im Automobilbereich.

Er verfügt zudem über langjährige Erfahrung im Bereich 3D-Visualisierung. Nach Jahren der Praxis, hauptsächlich mit 3ds Max und VRED, hat er in Houdini und mit Mantra seine neue 3D-Software- und Renderer-Heimat gefunden, und berichtet hierüber regelmäßig in der DP und auf Lvl80, sowie in seinem Youtube-Channel.

Heftartikel von Olaf Finkbeiner

Schwerelos Sketchen in VR
VR-Doodler gibt es wie Sand am Meer – aber wir haben dieses Jahr einen auf der FMX gefunden, der sogar den zweiten Blick wert ist. (S. 104)
Und immer wieder geht die Sonne unter
Aber wo genau? Für Filmer hält eine App alle Infos der großen Leuchte bereit. Und wer VFXen macht, wird den genauen Winkel zu schätzen wissen. (S. 53)
Ist ja alles so schön bunt hier …
Sagt sich mancher – und wäre eine App mit der man Farben unterwegs messen kann, nicht praktisch? Ratet mal, was wir gefunden haben ... (S. 41)
Renderman 22.5 and beyond
FMX 2019: The team from Renderman came to Stuttgart and told us what is happening with the Renderer, who its newest friends are, and what the team is up to in the next cycles. (S. 92)
*.hip oder TOP?
Houdini 17.5 bringt TOPs – eine neue Art, Pipelines zu verwalten. Wir schauen uns an, was geht und wie überhaupt. (S. 80)
H17 Banshee – Spezialeffekt-Hascherei
Vellum, Character Toolkit, Destruction, Modeling und mehr – was brüllt der Banshee von SideFX? (S. 90)
Gaea
Quadspinners eigenes Angebot an Terrain-Software im Test. Dem ein oder anderen eventuell schon durch das Plug-in GeoGlyph bekannt. (S. 100)
Elgato Stream Deck
Das Teil sieht ein bisschen wie ein extrem veraltetes Gameboy-Spiel aus. Die 15 LCD-Tasten können jedoch eine lustige Tastaturerweiterung sein. (S. 20)
Mantras Mantra
Houdinis interner Renderer hat seine Stärken – die aber wie üblich etwas eigen in der Anwendung sind. Wir zeigen, wie Sie trotzdem alles rausholen. (S. 34)
Houdinis Asset-Zauberkasten
Houdini Digital Assets und die Houdini Engine im Zusammenspiel mit der Unreal Engine: HDAs mit Interface vorbereiten und weitergeben. (S. 30)

Zurück zur Übersicht aller Autoren