Anzeige

SCHLAGWORTE: animago

animago AWARD & CONFERENCE 2018

animago AWARD & CONFERENCE 2019

| In diesem Jahr findet die bereits 23. Ausgabe des DP-Events statt! Dieses Jahr stehen in der Alten Kongresshalle in München vier Tage lang internationale Fachvorträge sowie die Auszeichnung der besten CG-Projekte mit dem animago AWARD auf dem Programm. Freuen Sie sich auf November 2019!
video

The Stained Club – jetzt in voller Länge Online

| Wer wissen will, was es mit den Kids auf dem Cover der aktuellen DP 1905 auf sich hat, kann sich jetzt endlich den Film in voller Länge anschauen. Und er ist auf jeden Fall wert!
animago 2019 Tickets

Early Birds im Sturzflug | animago 2019 Tickets

| Vom 2. bis 5. November findet in München der animago 2019 statt - die Tickets sind ab sofort verfügbar!

Einreichungsfrist für den animago 2019 bis 31. Juli verlängert!

| Wer die Deadline am 30. Juni für die Einreichung für den animago 2019 verpasst hat, hat nun noch eine letzte Gelegenheit, Projekte ins Rennen zu schicken.

animago 2019 – jetzt Projekte einreichen!

| Jetzt Projekte in zehn verschiedenen Kategorien einreichen! Der animago 2019 wird noch größer, noch länger und noch interessanter denn je!

Ruhepol im Zombiesturm – Making-of „Grant“ Cinematic-Trailer

| Goodbye Kansas Studios kreierte für das Game „Overkill‘s The Walking Dead“ eine Cinematic-Trailerserie, in der die vier Haupt-Spielecharaktere in verschiedenen Szenerien vorgestellt werden. Mit „Grant“ gewann das Team im letzten Jahr den animago AWARD in der Kategorie „Bestes Game Cinematic“.

Porträt eines Genies – 3D-Porträt-Still

| Porträts von sehr bekannten Persönlichkeiten sind immer eine große Herausforderung, weil jeder das Gesicht des Dargestellten kennt und Fehler schnell auffallen. Alexander Beim überzeugte mit seinem 3D-Porträt-Still von Albert Einstein und gewann in der Kategorie „Bestes Still“ das Publikumsvoting und somit einen animago AWARD. Hier berichtet der 3D-Artist, wie das Bild entstanden ist.

Wenn Essen zum Freund wird – Making-of „PETA – Best Friend“

| Ein Freund, ein guter Freund – kann auch durchaus ein Schwein sein. Aber was, wenn das die Eltern anders sehen und der treue Begleiter eines Tages nicht mehr am Gartenzaun wartet? Diesem Gedankenspiel geht der Film „PETA – Best Friend“ nach.

Huxley – Flucht aus der VR-Welt

| Die letzten Überlebenden der Erde erhalten in einem Raumschiff eine Nachricht: „SOS. Save me! Help Huxley!“ Die Spieler begeben sich daraufhin auf die Suche nach Huxley und stellen sich der Aufgabe, die Menschheit zu retten. Dies alles spielt sich in einem virtuellen digitalen Environment ab. Das VR-Escape-Room-Spiel „Huxley“ gewann im letzten Jahr den animago AWARD, der erstmalig in der Kategorie „Beste VR/AR/36O°-Produktion“ vergeben wurde.

Nachts, wenn die Monster kommen – Making-of „La Noria“

| Horror ist ein sehr selten gewähltes Genre für Animationsfilme. Carlos Baena vom Studio NightWheel Pictures ist dieses Wagnis für ein persönliches Projekt eingegangen. Mit Erfolg: Beim diesjährigen animago AWARD wurde sein 12-minütiger Kurzfilm „La Noria“ mit dem Jury-Preis ausgezeichnet.
video

God of War (4): Unit Image Breakdown

| God of War in Frankreich: Unit Image präsentiert die Arbeiten zum God of War (4) Cinematic!

Making-of „Grüner Stoff“

| Warum sitzen Vögel eigentlich so gerne auf Stromleitungen? Der Full-CG-Spot „Guter Stoff“ für den Stromanbieter EnBW gibt darauf eine lustige Antwort: Der grüne Strom liefert ihnen den besten Stoff, um high zu werden. Beim diesjährigen animago AWARD räumte der freche Film, den das deutsche Studio Sehsucht realisierte und die Agentur Jung von Matt konzipierte, in der Kategorie „Beste Werbeproduktion“ die Trophäe ab.
Die Polarlichter wurden mithilfe von volumetrischen Lichtern in Kombination mit Turbulenzen im Alpha-Kanal erstellt.

Virtuelle Reise ins Bewusstsein – Making-of „Conscious Existence“

| Die Kategorie „Beste VR/AR/36O°-Produktion” war in diesem Jahr zum ersten Mal beim animago AWARD dabei. Realisator und Filmakademie-Absolvent Marc Zimmermann gehört seit vielen Jahren zum festen Nominierungsstamm des animagos. Auch sein neuestes Projekt, die VR-Experience „Conscious Existence”, erzielte eine Nominierung in dieser neuen Kategorie. DP berichtete, wie der VR-Film entstanden ist.

Handpuppen-Handwerk und digitale Kunst

| Svobodan sucht einen Psychiater auf. Er möchte endlich diese cholerische, fette Kröte auf seinem Kopf loswerden, was gar nicht so leicht ist. Das besondere Design der Charaktere und ihr ungewöhnlicher Animationsstil bescherten dem Kurzfilm „Ein Krötenlied“ im letzten Jahr eine animago-AWARD-Nominierung in der Kategorie „Bester Character“. Regisseur Kariem Saleh berichtete uns, wie sein Abschlussprojekt an der Filmakademie Baden-Württemberg entstanden ist. - von Mirja Fürst

It’s so fluffy!

| When we voted for a cover, the newsroom unanimously choose the baby cheetah – besides its undeniable fluffiness it is also one of our favorite stills this year. Reason enough to ask a couple of questions.

animago 2018

| Es ist soweit! Nur noch einmal schlafen, dann beginnt der diesjährige animago Award & Conference 2018 im Gasteig im wunderschönen München. Heute wird aufgebaut und dann steht dem zweitätigen Event inklusive Award-Verleihung nichts mehr im Wege. Schaut unbedingt vorbei!

Auf zum Animago – mit 25% Rabatt!

| Für Kurzentschlossene: Nächsten Donnerstag/Freiag (25 & 26 Oktober) findet der Animago in München statt - und wir haben noch Codes mit 25% Rabatt!
Dadurch, dass nur die Totalen Full-CG-Shots waren, hielt sich wenigstens der Renderaufwand der aufwendigen Matte Paintings in Grenzen. Alle Fotos für die Wolken entstanden auf Maui, Hawaii – auf demselben Vulkan, wo auch das Footage für den Film „Oblivion“ gedreht wurde.

Im freien Fall – Making-of „On Your Way“

| Was genau ist das Leben? Gibt es vielleicht doch etwas nach dem Tod? Diese großen Fragen der Menschheit inspirierten Thomas Salis Kurzfilm „On Your Way“. Wir sprachen mit dem Regisseur, der seinen Abschluss an der Filmakademie machte, über das VFX-Filmprojekt. In „On Your Way“ erwacht ein Mann aus einer Ohnmacht und befindet sich im freien Fall, um ihn herum nur Flugzeugtrümmerteile. An diese klammert er sich zunächst panisch, bis er eine weitere fallende Person, eine ohnmächtige Frau, entdeckt. Er weckt sie auf, beruhigt sie und gemeinsam beginnen sie, aus den Trümmerteilen eine Rakete zu bauen, in die aber leider nur eine Person passt

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link