SCHLAGWORTE: Berlin

Deutsche Gamestage laufen vom 27. bis 29. April 2010 in Berlin

| Themen sind unter anderem neue Technologien, Strategien und Chancen crossmedialer Schnittfelder / Prominente Studios und Industrievertreter vor Ort

DP-Intensiv-Seminar: Zeitmanagement für Kreative

| Das Zeitmanagement-Seminar soll Ihnen helfen, Ihren Tagesablauf strukturierter und effizienter zu gestalten. Angestellte, Führungskräfte und Freiberufler erhalten in der Veranstaltung wertvolle Anregungen, wie Zeitfresser erkannt und vermieden werden können. Hiterfragen Sie Ihre täglichen Arbeitsprozesse und nutzen Sie die gewonnene Zeit für neue Projekte! Zeit und Ort: Berlin: 19. April 2010 von 10 - 17 Uhr Ort: SAE Institute; Soltauer Strasse 18-22; 13509 Berlin Kosten: 299.- Euro (netto) inkl. Teilnahmezertifikat und Skript 249.- Euro (netto) für Frühbucher bis zum 26.03.10 Zusätzlich 15% Ermäßigung für Premium- und Jahresabonnenten der DP Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Thomas Gronert tgronert@missing-link-software.de oder telefonisch unter 089 74 49 23 76 Referent Thomas Gronert Dozent für Zeitmanagement, Projektmanagement und Rhetorik an Hochschulen und Akademien. 3D Artist, Producer und Geschäftsführer der Missing Link Software Solutions GmbH: Thomas Gronert berät Produktionsfirmen und mittelständische Unternehmen im Aufbau ihrer Strukturen und den benötigten Prozessen. Durch die Entwicklung und den Vertrieb datenbankbasierter Organisationssysteme und internetbasierter Abnahmesoftware ML|Production Kit ist er täglich in „Kreativprojekte“ involviert. In seinen Seminaren werden wichtige theoretische Grundlagen mit viel Praxiswissen zu einem interessanten Erfahrungsbericht zusammengeführt."

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit

| Hochschule der populären Künste FH nimmt Studienbetrieb auf

Programm der Quo Vadis 2010 steht fest

| Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz „Quo Vadis“, die im Rahmen der „Deutschen Gamestage“ vom 27. bis 29. April 2010 im Berliner Congress Center stattfindet, werden wieder eine Reihe hochkarätiger Referenten aus dem In- und Ausland ihr Expertenwissen weitergeben.

Noch Plätze frei für gefördertes Studium zum 3D-/Gamedesigner

| Am 12. April 2010 startet das L4 – Institut für Digitale Kommunikation in Berlin den arbeitsmarktrelevanten zweijährigen Studiengang zum 3D-/Gamedesigner. Für diese berufsqualifizierende Ausbildung sind noch wenige Plätze frei. Interessenten können bei der Arbeitsagentur einen Bildungsgutschein beantragen.

Letzte Gelegenheit!

| Jetzt anmelden und noch 50 Euro sparen, denn heute endet der Frühbucherrabat für die kommenden DP-Intensiv-Seminare.

Nur noch zwei Tage 50 Euro sparen

| Der Frühbucherrabat für die kommenden DP-Intensiv-Seminare gilt nur noch bis zum 31. März 2010.

DP-Intensiv-Seminare: Frühbucherrabbat sichern

| Nur noch zwei Tage 50 Euro sparen: Wir haben den Frühbucherrabatt für die kommenden DP-Intensiv-Seminare auf den 31.03.2010 verlängert.

Musik- & Medienberufe kennenlernen

| Die Gelegenheit dazu besteht am Deutsche POP-Infotag am 20. März 2010 in Berlin, Hamburg, Köln und München

Die Hochschule der populären Künste lädt zum Infotag

| Am Samstag, den 20. Februar öffnet der erste Campus der neuen Hochschule der populären Künste, hdpk, von 14 bis 18 Uhr seine Türen zu einem Infotag. In vielseitigen Workshops werden erste Einblicke in die drei Bachelor-Studiengänge, den Bachelor of Music „Ton- und Musikproduktion“ und die Bachelor of Arts „Medienmanagement“ und „Mediendesign“ gegeben. Der Eintritt zum Infotag ist frei, um Anmeldung wird gebeten. Kontakt: Hochschule der populären Künste FH, Otto-Suhr-Allee 24, 10585 Berlin, studienberatung@hdpk.de, 030 36 70 23 57 30.

Deutsche POP-Infotag

| Die Ausbildungsakademie Deutsche POP bietet an ihrem Infotag in Form von Workshops die Gelegenheit, in spannende Musik- und Medienberufe hinein zu schnuppern - z.B. in den Beruf des Fotodesigners, Moderators oder Musikproduzenten. Insgesamt werden 38 Ausbildungsgänge vorgestellt, welche die Teilnehmer praxisnah auf ihre Karriere vorbereiten. Der Infotag findet am Samstag, den 20. Februar von 14 bis 18 Uhr an den vier Akademiestandorten, Berlin, Hamburg, Köln und München statt. Eingeladen sind alle, die zukunftsweisende Berufe in den Bereichen Musik, Ton, Management, Kommunikation, Design oder Bild kennenlernen möchten und sich für eine Ausbildung darin interessieren. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung am jeweiligen Standort wird gebeten.

Neuer Musik-Studiengang in Berlin

| Tontechnik kann man studieren. Instrumentalmusik, Komposition, Musikwissenschaft und Management auch. Manche Studiengänge verbinden sogar das ein oder andere miteinander. Aber einen Studiengang, der alle fünf Bereiche vereint gab es bisher noch nicht.

Berlinale Keynotes: Diskussion zur Zukunft des Kinos mit Star-Architekt Norman Foster

| Beim 60. Jubiläum der Berlinale wird sich eine hochkarätig besetzte Diskussionsveranstaltung der Zukunft des Kinos widmen.

HFF „Konrad Wolf“ kooperiert mit Israelischer Hochschule

| Am heutigen Vormittag haben der Generaldirektor des renommierten Sapir College, Israel, Dr. Nachmi Paz, und der Präsident der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Prof. Dr. Dieter Wiedemann, einen Kooperationsvertrag über die künftige Zusammenarbeit der beiden Institutionen unterzeichnet.

Avid Creation Tour 2010: Visuelle und akustische Highlights in vier Städten

| Avid startet mit einem Knaller ins neue Jahr: Im Rahmen der Avid Creation Tour 2010 stellt das Unternehmen vom 15. bis 25. Februar die ganze Bandbreite seiner Musik- und Videolösungen in praxisnahen Workshops vor.

Zwei Golden Globes für Medienboard-geförderte Filme aus Brandenburg

| Bei der Verleihung der 67. Golden Globe Awards gestern Abend in Los Angeles gingen zwei Preise an Medienboard-geförderte Filme: Michael Hanekes „Das weiße Band – eine deutsche Kindergeschichte“ gewann als Bester nicht-englischsprachiger Film.

L4 startet geförderte Weiterbildungen

| Das L4 – Institut für Digitale Kommunikation startet eigenen Angaben zufolge mit einer Reihe kompakter beruflicher Weiterbildungen in das neue Jahr.

FileMaker ist Partner der Initiative D21

| Datenbankhersteller engagiert sich im Projekt „Die besten Lehrkräfte für Deutschlands Schulen der Zukunft”.

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link