Anzeige

SCHLAGWORTE: Filmförderung

Projekte beim Animation Production Day einreichen

Projekte beim Animation Production Day einreichen

| Noch wichtige Finanzierungsbausteine für das eigene Projekt aquirieren? Bis zum 27. Februar 2017 können Animationsprojekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia beim APD eingereicht werden.

Neues Förderprogramm für deutsche Filmwirtschaft

| Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat für die Filmwirtschaft ein neues Förderprogramm gestartet, den German Motion Picture Fund, welcher mit 10 Millionen Euro im Jahr ausgestattet ist.

Captain America sponsored by Bavaria

| FilmFernsehFonds Bayern fördert in diesem Jahr Feature-Film-Projekte von Trixter und Scanline.
Universal Pictures

Mehr Geld für Minions-Filme

| Auf der FMX hat Jacques Bled im "Minions"-Vortrag schon darüber gesprochen, nun auch die Info von der Produzenten Allianz: Ab 2016 wird das Steuernachlassmodell in Frankreich für ausländische Projekte von 20 auf 30 Prozent erhöht.

Anträge beim FFF Bayern online einreichen

| Seit dem 15. Januar können Antragssteller beim FilmFernsehFonds Bayern ein neues Online-Portal nutzen, um Förderanträgen einzureichen.

FFF Bayern: Budget wird aufgestockt

| Für die kommenden zwei Jahre erhält der FFF Bayern rund 900.000 Euro pro Jahr mehr für Filmförderungen.

Das deutsche Kino darbt

| Die Kino-Kultur ist im Niedergang – zumindest, was die Besucherzahlen angeht, laut den Jahresberichten der Filmförderung.

Filmförderung und mehr: Neue Nordmedia-Publikationen jetzt erhältlich

| Kostenlose Bücher "Die Filme 2009", "Set & Breakfast" und der Nordmedia-Geschäftsbericht 2009 sind verfügbar / Liefern umfassende Informationen zu geförderten Projekten, Locations, Crews und Fördermitteln

Hohe Oscar-Chancen

| 13 Oscar-Nominierungen für vier Medienboard-geförderte Filme

Medienboard Berlin-Brandenburg

| Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus für weitere fünf Jahre bestätigt

Mehr Zuschauer, mehr Geld, mehr Regionaleffekt, mehr Förderbereiche – die FFF Jahresbilanz 2009

| Gestern Mittag präsentierte FFF-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer die Jahresbilanz 2009 des FilmFernsehFonds Bayern. Das Jahr war besonders erfolgreich: 23 Millionen Zuschauer besuchten die von Bayern geförderten Kinofilme, die Gesamtfördersumme war trotz der Krisenzeiten höher als im Vorjahr und mit neuen Förderarten stärkte der FFF Bayern weitere Bereiche des bayerischen Medienstandortes.

Zehn FFF-geförderte Produktionen in Hof

| Nächsten Dienstag beginnen die 43. Internationalen Hofer Filmtage (27.10.-1.11.2009). Die Auswahl der bayerischen Produktionen, die in Deutschland uraufgeführt werden, zeigt das ganze Spektrum der FFF-Nachwuchsförderung. Gefeiert werden die jungen Filmemacher auf dem Empfang "Focus Bayern".

FFF Bayern präsentierte John Rabe in Brüssel

| Um dem bayerischen Filmschaffen in der Hauptstadt der europäischen Politik Aufmerksamkeit zu verschaffen, präsentiert der FFF Bayern jedes Jahr eine aktuelle Produktion, in diesem Jahr John Rabe von Oscar-Preisträger Florian Gallenberger.

Cartoon Forum

| Jährlich stattfindendes Branchenforum zur Förderung von Koproduktionen und Finanzierung.

FFF fördert mit 6,3 Millionen Euro 41 Projekte

| Es waren so viele Projekte eingereicht worden wie nie zuvor: 90 Anträge lagen dem FFF-Vergabeausschuss vor. Gestern hat er entschieden, 41 Projekte zu fördern. Die Gesamtsumme, in der die Mitfinanzierung dreier Projekte durch den Bayerischen Bankenfonds in Höhe von 350.000 Euro enthalten ist, beläuft sich auf 6,324 Millionen Euro.

Der Berliner Filmsommer wird wild

| Medienboard fördert Rapper-, Vampir- und Friseusen-Kino.

Südtirol im Frühling: Film, Festival, Förderung

| Dreharbeiten "Das heilige Land Tyrol" im Passeiertal - 23. Bozner Filmtage - Hoffnung auf eine Südtiroler Filmförderung

Kalkulation Dokfilm mit Sesam und Excel

| Non-fiktionale Produktionen müssen naturgemäß anders kalkuliert, budgetiert und verwaltet werden. In dem Workshop wird das Arbeiten mit Sesam und Excel für non-fiktionale Produktionen intensiv vorgestellt. Der Workshop informiert praktisch (jeder Teilnehmer arbeitet direkt mit dem Programm) über die Module und das Arbeiten mit dem Programm Sesam. Ort: HFF Potsdam-Babelsberg, 10–18 Uhr, Raum 2036. Trainerin: Antje Stanko; Inhaberin der CMM Creative Media Management, Consulting und Accounting GmbH; Seit 1991 als Autorin tätig für den WDR (Filmproduktion); 17 Jahre Berufserfahrung in Fiction/Non-Fiction-Produktionsleitung u.a. für ENDEMOL, ARD/ZDF, Sat.1, Premiere u.v.a. Zielgruppe: An Kostenstrukturen interessierte Mitarbeiter der Branche; Produzenten & Geschäftsführer, Produktionsleiter, Aufnahmeleiter, Producer Kosten: 90,00 Euro für Einzel-Workshop / 200,00 Euro pauschal für Gesamtpaket Anmeldung unter: Medienbildungsgesellschaft Babelsberg Tel. 0331.721 21 68 info@mb-babelsberg.de

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link