SCHLAGWORTE: frankfurt

Final Cut Pro Experience Tour

| Apple autorisierte Partner und Apple-Distributor ComLine laden Medienschaffende zur Open-House-Tour in sieben Städten ein. Erleben Sie eine revolutionäre neue Version der weltweit beliebtesten professionellen Videobearbeitungssoftware zum ersten Mal LIVE! Die Tour richtet sich an professionelle Anwender, TV Stationen, Post Production Häuser, Kameramänner, Media Agenturen, Presse-Leute sowie ambitionierte Hobbyisten.

DESIGN UND USABILITY

| In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie schnell und mühelos bedienbare User-Interfaces entwickeln. Nur wer die Gestaltungsgesetze und den wahrnehmungspsychologischen Hintergrund dazu kennt, kann gezielt Oberflächen und Dialoge so gestalten, dass sie intuitiv bedienbar sind. https://www.digitalproduction.com/dp/dpworkshop4.asp

GAMEplaces BUSINESS & LEGAL ‚…und nun zur Werbung‘

| Ob Werbung für Spiele oder Werbung in Spielen: Die Möglichkeiten, Computerspiele oder – anders herum betrachtet – Produkte im Kontext von Spielen zu bewerben sind vielfältig. Allerdings unterliegen alle werblichen Maßnahmen, seien es nun in ein Game implementierte oder solche, die der Bewerbung des eigentlichen Produktes Computerspiel dienen, strengen gesetzlichen Vorschriften. Wer Computerspiele bewerben, teilweise durch Werbung finanzieren oder sein Produkt im Rahmen eines Games präsentieren möchte sollte also zumindest über elementare Kenntnisse der aktuellen Rechtslage verfügen. In seinem Vortrag '...und nun zur Werbung' vermittelt Rechtsanwalt Dr. Andreas Lober von der Sozietät Schulte Riesenkampff deshalb die Grundzüge des Werberechts. Ort: IHK Frankfurt am Main Konferenzraum im 2. OG Börsenplatz 4 60313 Frankfurt am Main Uhrzeit: 8:00 – 10:00 Uhr Teilnahme: nach Anmeldung auf www.gameplaces.de kostenlos

Frankfurt wird digital

| Premiere des weltgrößten hochaufgelösten 3D-Stadtmodells in der Mainmetropole. Die maila-push GmbH und die Stadt Frankfurt stellen das Stadtmodell erstmals der Öffentlichkeit vor.

Rechtliche Rahmenbedingungen der Lizenzierung

| GAMEplaces BUSINESS & LEGAL am 25. März: Beim Special zur Internationalen Musikmesse Frankfurt thematisiert Dirk Böttcher (Sozietät Atrott & Böttcher) die rechtlichen Rahmenbedingungen der Lizenzierung von Musik für Games.

Musikmesse / Prolight + Sound

| Internationale Fachmesse für Musikinstrumente, Musiksoftware und Computerhardware, Noten und Zubehör.

SmokeForMac mit exzellentem Start

| Am 15. Dezember 2009 brach eine neue Ära für die Nachbearbeitung an: Autodesk HighEnd Technologie wird mit Smoke für MAC OS X einem breiteren Markt erschlossen. Die Trial Version mit uneingeschränkter Funktionalität wurde sehr gut angenommen und in D/A/CH bereits über 200x heruntergeladen.

eDIT 12. Filmmaker’s Festival und 10. eDward Filmnachwuchswettbewerb

| Art and Science of The Moving Image: Internationale Referenten demonstrieren in Workshops, Präsentationen und Seminaren neueste Tricks und Trends des Filmemachens im digitalen Zeitalter. eDIT widmet sich den Themenfeldern Produktion, Visual Effects und Development für Spielfilm, Dokumentarfilm, Animation, TV, Commercials und Medienindustrie. Bereits zum 10. Mal wird der Nachwuchswettbewerb des eDIT Filmmaker's Festival für Filmemacher bis 30 Jahre ausgelobt. Das Thema 2009: Träume. Zum Jubiläum wurden die Preisgelder angehoben - die Sieger werden bei der eDIT-Eröffnungsgala ausgezeichnet.

Symposium mit Krzysztof Brzozowski

| Das Symposium wird vom 32. Internationale Kinderfilmfestival LUCAS (06.09.2009 bis 13.09.2009) veranstaltet und ist Teil des Rahmenprogramms zum Animationsfilm und begleitet den internationalen Wettbewerb aus aktuellen Kurz- und Langfilmen. Brzozowski stellt am Donnerstag von 9:30 bis 17:45 Uhr in der Filmwerkstatt den von ihm animierten, Oscar-prämierten "Peter und der Wolf" vor. Zudem referieren Mark Walsh, der Regisseur von "Sperrholzpiraten", Stefan Schomerus, sowie die Regisseurin von "Der Sanmann und der verlorenene Traumsand", Sinem Sakaoglu (angefragt).

Seminar mit Pixar-Chefanimator Mark Walsh

| Das Seminar wird vom 32. Internationale Kinderfilmfestival LUCAS (06.09.2009 bis 13.09.2009) veranstaltet und ist Teil des Rahmenprogramms zum Animationsfilm und begleitet den internationalen Wettbewerb aus aktuellen Kurz- und Langfilmen. Walsh, der für die Animation von Pixar-Werken wir "Toy Story 2", "Findet Nemo" verantwortlich zeichnete, vermittelt am Mittwoch von 10:00 bis 13:00 Uhr Fachbesuchern den komplexen Entstehungsprozess von "Ratatouille".

Gameforge kooperiert mit der Games Academy

| Gameforge hat seine Stipendiatenförderung erweitert und unterstützt zum Wintersemester 2009/2010 Studenten des Studiengangs "Game Programming" der Games Academy Berlin/Frankfurt.

European Innovative Games Award 2009 ausgelobt

| Spielentwickler, Freelancer und Young Professionals aus allen EU-Mitgliedstaaten zur Teilnahme eingeladen / Ingesamt 15.000 Euro Förderpreise zu vergeben

GAMEplaces International 2009

| Am 22. Juni findet die dritte 'GAMEplaces International – Interactive Digital Media Conference' in der Messe Frankfurt statt. Einmal mehr thematisiert 'GAMEplaces International' die neuesten Trends aus der rasant wachsenden Branche in international besetzten Sessions: Schwerpunktthemen der diesjährigen Konferenz sind 'Production & Development', 'Marketing & Sales' und 'Transformation & Research'. Keynote-Speaker ist der ehemalige Executive Director der International Game Developers Association (IGDA) und Games-Veteran Jason Della Rocca.

GAMEplaces Business & Legal: „Rights Clearance“

| Kostenlose Infoveranstaltung informiert Game-Entwickler über Verträge mit Kreativen und Fallstricke des Urhebervertragsrechts

GAMEplaces International 2009

| Dritte Interactive Digital Media Conference mit Jason Della Rocca am 22. Juni in Frankfurt am Main.

Puppenbau für Stop-Motion-Animation

| Vom Figurenskelett zum fertigen Trickfilmcharakter - Grundlagen zum Bau effektiver Figuren. Dauer: 2,5 Tage / 25 Stunden Fr 15:00 - 20:00 CET SA + SO 10:00 - 20:00 CET Ort: Gelnhausen, Hessen 40 km östlich von Frankfurt am Main Ziel: Der Teilnehmer erhält einen Einblick in diverse Techniken des Stop-Motion-Puppenbaus. Er lernt die dazu verwendeten Materialien sowie die speziellen technischen Anforderungen kennen und kann beim Bau einer eigenen Figur erste Erfahrungen sammeln bzw. seine Erfahrungen vertiefen. Themen im theoretischen Teil des Workshops: - Möglichkeiten des Puppenbau - Materialien zur Konstruktion einer Trickfilmfigur - Spezielle technische Anforderungen einer Stop-Motion-Figur Themen im praktischen Teil des Workshops: - Bau eines Figuren-Skelett / Drahtarmatur - Aufbau einer humanoiden Trickfilmfigur auf die Armatur mit Plastilin, Schaumstoff, Latexmilch, und diversen anderen Materialien Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

Universal Audio UAD Workshops auf der Musikmesse 2009

| Nach dem Umzug in Halle 5.1 finden am Universal Audio Stand C68 in diesem Jahr erstmals an allen Messetagen stündlich Workshops zur UAD-Plattform statt, die von den erfahrenen UAD-Anwendern Modo Bierkamp und Marcus Wuest geleitet werden. In diesen jeweils knapp halbstündigen Workshops erklären die beiden Produzenten ihre Arbeit mit den verschiedenen UAD Powered Plug-Ins und verraten den Workshopteilnehmern vor diesem Hintergrund Tipps und besondere Kniffe für den Einsatz der UAD in unterschiedlichsten Produktionen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auch auf der Einbindung der UAD in Pro Tools. Am letzten Messetag finden mehrere Workshops mit namhaften Produzenten statt. So demonstrieren anhand von Projektbeispielen unter anderem Phil van Eecke (Produzent für Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, …) und Sascha „Busy“ Bühren (Masterings für Peter Fox, Curse, Silbermond, Nena, …) den Einsatz der UAD Powered Plug-Ins bei ihren Produktionen und beantworten hierzu im Anschluss Fragen. Neben den Workshops präsentiert Universal Audio in Halle 5.1 ebenfalls das Gesamtsortiment an klassischer Audio-Hardware. Außerdem ist an Stand C68 erstmals in Deutschland die neue UAD-2 SOLO/Laptop für die mobile Musikproduktion zu sehen, welche zu Beginn des Jahres auf der NAMM Show angekündigt wurde.

GAMEplaces auf der Musikmesse Frankfurt

| Anlässlich der Musikmesse unterzieht GAMEplaces das Verhältnis von Musik und Games einer genauen Betrachtung. Zur kostenlosen Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 23. März erforderlich. "Musik im Spiel – rechtliche Rahmenbedingungen der Lizenzierung" Der Erfolg von Musik-Spielen hängt entscheidend davon ab, welche Musiktitel der Entwickler beziehungsweise der Publisher im betreffenden Spiel verwenden kann. Doch nicht nur hier, sondern auch bei "normalen" Spielen, in denen der Musik lediglich die Funktion einer akustischen Kulisse zukommt, ist der ordnungsgemäße Erwerb der Nutzungsrechte unerlässlich. GAMEplaces Business & Legal erläutert die Positionen der einzelnen Rechteinhaber und erörtert die Elemente branchenüblicher Lizenzverträge anhand von Beispielen aus der Praxis, insbesondere mit Musikverlagen und Tonträgerherstellern. "Fokus Musik und Games: Auswirkungen der Medienkonvergenz" Wenn verschiedenartige Kulturgüter miteinander verschmelzen, ergeben sich neue Chancen und Potenziale für alle Beteiligten. Musik als Handlungsträger in einem Game ist mehr als "nur" eine Spielidee, mit der die jeweiligen Entwickler den Nerv unzähliger Gamer getroffen haben; mit den Musik-Spielen ist auch eine neue Vermarktungsplattform für die Musikbranche entstanden, die weit über die bekannte Zweitvermarktung ausgekoppelter Soundtracks hinausgeht. GAMEplaces hinterfragt die Chancen, die sich aus der Verschmelzung von Games und Musik ergeben: Welche Trends und Tendenzen sind erkennbar? Vor welchen Herausforderungen stehen die Game- und Musikbranche und wie könnten zukünftige, gemeinsame Verwertungsmöglichkeiten aussehen?

DIGITAL PRODUCTION NEWSLETTER

IMMER UP TO DATE - JETZT REGISTRIEREN!
ANMELDEN
close-link