SCHLAGWORTE: mocap

video

Faceware Reel 2016

| Über das große Faceware-Upgrade haben wir ja bereits vor ein paar Wochen berichtet: Hier das neue Demo Reel 2016.

IKinema bringt Rig Editor in LiveAction v2

| Vereinfachte VR-Produktion und erleichterter Live Mocap Workflow in Unreal Engine 4, die ohne Tools von Drittanbietern auskommt.

Mocap aus dem Saarland

| Forscher am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken haben ein Verfahren entwickelt, das Mocap-Anzüge überflüssig macht.

FaceShift Open Beta: Low Budget Face-Capturing für jedermann greifbar

| Das FaceShift-Team um Dr. Thibaut Weise und Dr. Brian Amberg verspricht mit der neusten Entwicklung ein zweistufiges System zur Aufnahme von Gesichtsanimationen ohne Marker und teuren Mocap Kameras. Wer möchte kann sich noch über die offizielle Webseite für die FaceShift Open Beta anmelden die noch bis zum Juli läuft.

MoCap fürs Gesicht ohne Marker

| Markerless ist eine Entwicklung der Firma Motek Entertainment. Damit soll videobasiertes Gesichstcapturing möglich sein, ohne Marker und Keyframing.

MoCap von Microsoft

| Vorbei sind die Zeiten der Kamera-Arrays für Motion Capturing – Organic Motion, Hersteller von Motion Capturing Technik, entwickelt gerade ein System, um die Spielekonsole Kinect von Microsoft für markerloses Motion Capturing einzusetzen.

Freebies

| Die Developer-Version der Unreal-Engine 3 und mehr als 4.000 freie MoCap-Datensätze sollten helfen, das erste verschneite Wochenende zu überbrücken.

Siggraph 2010: PFMatchit soll die günstigste 3D-tracking-Software der Welt werden

| Die Softwareschmeide „The Pixel Farm“ hat mit PFMAtchit eine 2D/3D kamera-teracking bzw Matchmoving-Software vorgestellt, die das Budget lediglich mit 700 US-Dollar belasten soll. Im Verbund mit der gestern vorgestellten OptiTrack-Kamera ergibt sich somit ein eigenes MoCap-Studio für 2.600 Dollar.

SIGGRAPH 2010: Netzwerkfähige Motion Capture-Kamera für 1.900 USD

| Die S50e von Optitrack dürfte vermutlich die preiswerteste dedizierte Motion-Capture-Kamera auf dem Markt sein – und hat dabei integrierte Bildverarbeitung, 250 Bilder pro Sekunde, Quadratische SVGA-Auflösung und Infrarotaufzeichnung.

Siggraph 2010: Keyframe-basiertes Motiontracking von 2D-Material

| Die aus Videoschnittprogrammen und Animationssoftware bekannte Technik der Keyframes haben sich zwei an der A&M Universität in Texas als Alternative zu Motion Capturing mit Markern zunutze gemacht – und das ohne Kameraarrays oder Marker.

animago CONFERENCE: New ways in facial animation

| Philip Weiss von metricminds wird die neue Mocap-Lösung Embody vorstellen

Neues motion capture-Verfahren bei der animago CONFERENCE

| Im Rahmen der animago CONFERENCE berichtet metricminds über neue Wege der Gesichtsanimation. Die Embody-Technolgie des US-Entwicklers CaptiveMotion beschreitet neue Wege beim motion capture. Das deutsche Studio metricminds berichtet auf der animago CONFERENCE über „filmreife Gesichtsanimationen“.

Realviz bietet Movimento als 8-Kamera-Mocap-Lösung an

| Gesamtpaket für flexibles Motion-Capturing ohne Studio

Metricminds feiert House Warming Week in Frankfurt

| Nach vier Monaten Umbau ist das neue metricminds Studio einsatzbereit. Um die neue Location des Frankfurter motion capture Studios gebührend einzuweihen, wird in der Zeit vom 29.10.07 – 02.11.07 die „HouseWarmingWeek“ gefeiert. Kunden, Kollegen und Interessierte aus der Medienlandschaft sind zum Einheizen nach Frankfurt eingeladen.

Phoenix Technologies: Neues Mocap-Zubehör

| Anzüge, Handschuhe und Marker erleichtern die Arbeit mit dem System

Realviz und Regard 3D stellen Movimento vor

| Motion-Capture-Lösung auf zwei Roadshow-Terminen in München zu sehen

Neues Realtime Mocap-System

| Der kanadische Hersteller Phoenix Technologies stellt mit dem Visualeyez II VZ4000 ein System mit direkter Anbindung an Motionbuilder vor